Advertisement

Zusammenfassung

Bei der Auslegung von Stadienplänen für die Kaltmassivumformung beruht die Festlegung der Vorgangskenngrößen für das Verjüngen bisher auf empirisch gewonnenen Regeln, während für andere Kaltpreßverfahren diese Zusammenhänge weitgehend theoretisch erfaßt und experimentell abgesichert sind. Es ist deshalb das Ziel der vorliegenden Arbeit, über den gegenwärtigen Kenntnisstand hinaus die wichtigsten Einflußgrößen auf den Kraftbedarf, die Verfahrensgrenzen sowie die Gebrauchseigenschaften der gepreßten Werkstücke quantitativ zu erfassen und auf diesem Wege dem Anwender die Einsatzmöglichkeiten des Verjüngens aufzuzeigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • Helmut Binder
    • 1
  1. 1.Institut für UmformtechnikUniversität StuttgartDeutschland

Personalised recommendations