Advertisement

Aufgabenstellung

  • Peter S. Neiß
Part of the IPA Forschung und Praxis book series (IPA, volume 39)

Zusammenfassung

Einen Lösungsansatz für diese Problematik zeigt Bild 7 b auf: Verzichtet man auf die Planung mit Wartezeiten, so kann man mehrere oder alle Arbeitsvorgänge eines Auftrags (oder eines Teilauftrags) in einer Periode einplanen („vertikale“ Einplanung). Wird ein Auftrag zeitlich verlagert, ändert sich die Belastungssituation nur in wenigen Perioden. Es sind weniger zeitliche Verlagerungen notwendig, und man kann die Aufträge näher am Zieltermin einplanen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • Peter S. Neiß
    • 1
  1. 1.Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb der Universität StuttgartDeutschland

Personalised recommendations