Advertisement

Urologische Diagnostik und Therapie bei der Behandlung Rückenmarkverletzter

  • M. Stöhrer
  • A. Müller
  • F. Farnung
  • W. Schöffner
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 31)

Zusammenfassung

Die schnell fortschreitende Entwicklung moderner urologischer Untersuchungsverfahren erlaubt eine differenziertere Betrachtungsweise üblicher Behandlungsrichtlinien bei der urologischen Betreuung Querschnittgelähmter (Tabelle 1).

Literatur

  1. 1.
    Burgdörfer H, Stöhrer M (1979) Der uro-dynamische Meßplatz. In: Stöhrer M (Hrsg) Urologie bei Rückenmarkverletzten. Springer, Berlin Heidelberg New York.Google Scholar
  2. 2.
    Madersbacher H (1979) Urologische Behandlungsprinzipien. In: Stöhrer M (Hrsg) Urologie bei Rückenmarkverletzten. Springer, Berlin Heidelberg New York.Google Scholar
  3. 3.
    Stöhrer M, Burgdörfer H (1979) Transurethrale Resektion. In: Stöhrer M (Hrsg) Urologie bei Rückenmarkverletzten. Springer, Berlin Heidelberg New York.Google Scholar
  4. 4.
    Stöhrer M (1979) Urologie bei Rückenmarkverletzten. Springer, Berlin Heidelberg New York.Google Scholar
  5. 5.
    Turner-Warwick R, Whiteside CG, Worth PHL, Milroy EJG, Bates CP (1973) A urodynamic view of the clinical problems associated with bladder neck dysfunction and its treatment by endoscopic incision and transtrional posterior prostatatextomy. Br J Urol 45:44–59PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York 1980

Authors and Affiliations

  • M. Stöhrer
    • 1
  • A. Müller
  • F. Farnung
  • W. Schöffner
  1. 1.Urolog. AbteilungBerufsgenossenschaftlichen UnfallklinikMurnauDeutschland

Personalised recommendations