Die lumbale Sympathikusblockade

  • Bertil Löfström

Zusammenfassung

Der Grenzstrang mit seinen Ganglien liegt an der ventrolateralen Seite der Wirbelkörper in einem Faszienraum, der von der Wirbelkörperreihe, der Psoasloge und der retroperitonealen Faszie begrenzt wird. Kranial schließt dieser Raum in Höhe des Wirbelkörpers LI ab. Zur Blockade mit den gebräuchlichen Lokalanästhetika braucht nur eine Kanüle von dorsal in den beschriebenen Faszienraum eingeführt zu werden. Bei der sog. chemischen Sympathektomie, bei der nur ein kleines Lösungsvolumen, z.B. Phenol oder Alkohol, injiziert wird, muß dagegen die Kanülenspitze immer im Grenzstrang selbst liegen (Abb. 174).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Schultz, Publishers/Astra Läkemedel AB 1980

Authors and Affiliations

  • Bertil Löfström

There are no affiliations available

Personalised recommendations