Advertisement

Zusammenfassung

Das Konzept, Derivate des Vitamin A zunächst lokal therapeutisch einzusetzen (Stüttgen, 1959), beruht auf der Beobachtung, daß trotz der nachgewiesenen perkutanen Permeabilität von Vitamin-A-Palmitat und Vitamin-A-Alkohol ein therapeutischer Effekt auf Verhornungsanomalien in befriedigender Weise im Verhältnis zur oralen Gabe von Vitamin A nicht erzielt werden konnte. Unter der Vorstellung, daß möglicherweise Vitamin-A-Metaboliten für die therapeutische Wirkung auf bestimmte Hauterkrankungen verantwortlich sein könnten, wurden mir von der Arbeitsgruppe O. Wiss, Hoffmann-La Roche, zunächst Vitamin-A-Säure (Erstsynthese H. Pommer, BASF, 1952) und im Jahre 1963 verschiedene Ester der Vitamin-A-Säure zur Verfügung gestellt. Es zeigte sich, daß in Abhängigkeit von der gewählten Veresterung die Wirkung der lokal aufgebrachten Vitamin-A-Säure modifiziert wurde. Dies bezog sich sowohl auf die Reizwirkung als auch auf den therapeutischen Effekt bei der Behandlung von Dyskeratosen. Insgesamt konnte aus der lokalen Behandlung mit Vitamin-A-Säure und deren Estern im Verhältnis zu dem Effekt des Vitamin-A-Palmitats bzw. Vitamin-A-Alkohols festgestellt werden, daß Vitamin-A-Säure und ihre Ester eine therapeutische Wirkung dann erzielten, wenn sich eine Hautreizung auf die lokal verwandte Verbindung entwickelte. Die perkutane Resorption von Vitamin-A-Palmitat und Vitamin-A-Säure, sowohl mit Tritium als auch mit 14C-markierten Verbindungen untersucht [23], unterschied sich nicht wesentlich (Stüttgen, 1963). Unter einer Hautreizung intensivierte sich erwartungsgemäß die Resorption von Vitamin-A-Säure.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Binazzi, M., Cicilioni, E.G.: Systemic treatment of Darier’s disease with a new retinoid (Ro 10–9359). Arch. Dermatol. Res. 264, 365–367 (1979)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Bollag, W.: Antitumor effect of a new retinoid acid analog. Experientia 30, 1198 (1974)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Bollag, W.: Prophylaxis of chemically induced epithelial tumors with an aromatic retinoid acid analog (Ro 10–9359). Eur. J. Cancer 11, 721–724 (1975)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Christophers, E., Langner, A.: In-vitro effects of vitamin A acid on cultured fibroblasts, lymphocytes and epidermal cells: a comparative studyGoogle Scholar
  5. 5.
    Dierlich, E., Orfanos, C.E., Pullmann, H., Steigleder, G.K.: Epidermale Zeilproliferation unter oraler Retinoid-Therapie bei Psoriasis. Arch. Dermatol. Res. 264, 169–178 (1979)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Fritsch, P.O., Hönigsmann, H., Jaschke, E., Wolff, K.: Augmentation of oral methoxsalen-photochemotherapy with an oral retinoic acid derivative. J. Invest Dermatol. 70, 178–182 (1978)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Günther, S.: Liehen ruber planus and Liehen ruber verrucosus der Haut: Behandlungsergebnisse mit Vitamin-A-Säure bei 98 Patienten. Z. Hautkr. 50, 59–68 (1975)PubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    Günther, S.: Über Wirksamkeit der Vitamin-A-Säure bei Erkrankungen der Mundschleimhaut: Liehen ruber planus, Leukoplakien und Lingua geographica. Z. Hautkr. 50, 41–46 (1975)PubMedGoogle Scholar
  9. 9.
    Günther, S., Freitag, F.: Therapeutic value and side effects of retinoic (Vitamin A acid) acid on human patients and animal experimental investigations on rats. Dermatol. Monatsschr. 161, 137–147 (1975)PubMedGoogle Scholar
  10. 10.
    Ippen, H., Hofbauer, M., Schauder, S.: Influence of a systemically administered aromatic retinoid (Ro 10–9359) on the light sensitivity. Derm. Beruf Umwelt 26, 88–90 (1978)PubMedGoogle Scholar
  11. 11.
    Mahrle, G., Orfanos, C.E., Ippen, H., Hofbauer, M.: Haarwachstum, Leberwerte und Lichtempfmdlichkeit unter oraler Retinoid-Therapie bei Psoriasis. Dtsch. Med. Wochenschr. 13, 473–477 (1979)CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Mayer, H., Bollag, W., Haenni, R., Ruegg, R.: Retinoids, a new class of compounds with prophylactic and therapeutic activities in oncology and dermatology. Separatum Experientia 34, 1105–1119 (1978)CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Merker, H., Stüttgen, G.: Electron microscope findings after toxic doses of vitamin A acid in man. In: The Therapeutic use of Vitamin A Acid, Proceeding of the Int Symp. Flim, 1975, Acta Derm. Venereol. (Stockh.) 55 Suppl. 74, 64–72Google Scholar
  14. 14.
    Orfanos, C.E., Schuppli, R. (Chairmen): Oral retinoids in dermatology. In: Proceedings of the Workshop at the XVth Int. Congr. of Dermatology, Oct 1977, Mexico City. Dermatologica 157, Suppl. 1 (1978)Google Scholar
  15. 15.
    Orfanos, C.E., Pullmann, H., Runne, U., Kurka, M., Strunk, V., Künzig, M., Dierlich, E.: Behandlung der Psoriasis mit Vitamin A, Vitamin-A-Säure und oralen Retinoiden. Hautarzt 30, 124–133 (1979)PubMedGoogle Scholar
  16. 16.
    Ott, F.: Behandlung der Psoriasis mit einem oral wirksamen aromatischen Retinoid. Schweiz. Med. Wochenschr. 107, 144–147 (1977)PubMedGoogle Scholar
  17. 17a.
    Plewig, G., Wolff, H.H., Braun-Falco, O.: Lokalbehandlung normaler und pathologischer menschlicher Haut mit Vitamin-A-Säure. Arch. klin. exp. Derm. 239, 390–413 (1971).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  18. 17b.
    Plewig, G., Schill, W.-B., Hofmann, C.: Orale Behandlung mit Tretinoin. Andrologische, trichologische, ophthalmologische Befunde und Therapieergebnisse bei Acne. Arch. Dermatol. Res. 265, 37–37 (1979)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  19. 18.
    Ryssel, H.J., Brunner, K.W., Bollag, W.: Die perorale Anwendung von Vitamin-A-Säure bei Leukoplakien, Hyperkeratosen und Plattenepithelkarzinomen: Ergebnisse und Verträglichkeit. Schweiz. Med. Wochenschr, 101, 1027–1030 (1971)PubMedGoogle Scholar
  20. 19.
    Schaefer, H., Zesch, A.: Penetration of vitamin A acid into human skin in the therapeutic use of vitamin A acid. Acta Derm. Venereol. (Stockh.) 55, Suppl. 74, 50 (1975)Google Scholar
  21. 20.
    Scheiber, W., Plewig, G.: Behandlung des Lichen ruber mucosae mit Vitamin-A-Säure-Derivaten. Dermatologica 157, 171–180 (1978)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  22. 21.
    Sporn, M.B., Dunlop, N.M., Newton, D.L., Smith, J.M.: Prevention of chemical carcinogenesis by vitamin A and its synthetic analogs (retinoids). Fed. Proc. 6, 1332–1338 (1976)Google Scholar
  23. 22.
    Schumacher, A., Stüttgen, G.: Vitamin-A-Säure bei Hyperkeratosen, epithelialen Tumoren und Akne. Orale und lokale Anwendung. Dtsch. Med. Wochenschr. 40, 1547–1551 (1971)CrossRefGoogle Scholar
  24. 23.
    Stüttgen, G.: Die Vitamin-A-Säure bei lokaler Applikation. Fette-Seifen-Anstrichmittel 65, 239–241 (1963)CrossRefGoogle Scholar
  25. 24.
    Stüttgen, G., Ippen, H., Mahrle, G.: Oral vitamin A acid in treatment of dermatoses with pathologic keratinization. Dermatology 6, 500–502 (1977)Google Scholar
  26. 25.
    Stüttgen, G.: Oral vitamin A acid therapy. Acta Derm. Venereol. (Stockh.) 55, Suppl. 74, 174 (1975)Google Scholar
  27. 26.
    The Therapeutic use of Vitamin A acid Proceedings of the International Symposium Flims, Switzerland, January 27–29, 1975. Conference Chairman: G. Stüttgen, Conference Co-Chairmen: O. Braun-Falco, A.M. Kligman, C. Grupper. Acta Derm. Venereol. (Stockh.) 55, Suppl. 74 (1975)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • Günter Stüttgen

There are no affiliations available

Personalised recommendations