Advertisement

Zur Arbeitsweise und Qualifikation des Biometrikers in der Chemisch-Pharmazeutischen Industrie

  • H. D. Unkelbach
  • J. Vollmar
  • W. Widdra
  • Th. Wolf
Conference paper
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 17)

Zusammenfassung

Das Arzneimittelgesetz fordert vom Hersteller Angaben über Unbedenklichkeit und Wirksamkeit von Pharmaka. In der chemisch-pharmazeutischen Industrie hat dies zu Rückwirkungen auf den Entwicklungsprozeß von Medikamenten geführt, der sich heute in den folgenden vier Stufen vollzieht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

references

  1. [1]
    Brunner, E., Heinecke, A., Hultsch, E., Klinger, H., Nienhaus, R., Nowak, H., Oberhoffer, G., Reisch, A., Repges, R. Schütt, A., Weidtman, V., Wingert, F., Biomathematik für Mediziner. Heidelberger Taschenbücher Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, New York, 1974Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • H. D. Unkelbach
    • 1
  • J. Vollmar
    • 2
  • W. Widdra
    • 3
  • Th. Wolf
    • 1
  1. 1.E. MerckDarmstadtGermany
  2. 2.Boehringer Mannheim GmbH.Germany
  3. 3.Hoechst AGGermany

Personalised recommendations