Advertisement

Ein Programmsystem zur Unterstützung und Erfassung von Laborleistungen

  • K. Carstensen
  • K. Dörner
  • Th. Fischer
  • G. Griesser
Conference paper
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 16)

Zusammenfassung

Das Labor-Programmsystem des Kieler Universitäts-Klinikums soll zwei Aufgabenkreisen gerecht werden, der Unterstützung von Laborleistungen und der Erfassung und Weiterverarbeitung von Laborleistungen. Mit „Unterstützung“ ist eine Rationalisierung der Arbeit in den Laboratorien und auf den Stationen im Sinne eines effektiven Einsatzes der vorhandenen Arbeitskräfte durch verbesserte Arbeitsorganisation und Entlastung von Schreibarbeit gemeint, verbunden mit einer Qualitätssteigerung der Leistungen durch Reduktion von Übertragungsfehlern und mit einer Beschleunigung und Sicherung des Informationsflusses. (Unter Rationalisierung im Labor kann auch ein weitgehender Einsatz moderner Analyseautomaten verstanden werden, womit die Durchführung von Analysen beschleunigt wird und möglicherweise Arbeitskräfte eingespart werden können. Eine Rationalisierung in dieser Weise ist in dem entwickelten System vorerst nicht vorgesehen.)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    BOCK, H.E., ECKSTEIN, M., (Hrsg.): Diagnostik-Informationssystem. Springer, Berlin, 1970.Google Scholar
  2. 2).
    SCHNEIDER, W.: Integration of Data from a Computer Automated Laboratory into a Generalized Hospital Information System. In: GRIESSER, G., WAGNER, G.: Automatisierung des klinischen Laboratoriums. Schattauer, Stuttgart 1968, S. 301–305.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • K. Carstensen
  • K. Dörner
  • Th. Fischer
  • G. Griesser

There are no affiliations available

Personalised recommendations