Zusammenfassung

Die vielfältigen Probleme der Gesetzgebung sind erst in den letzten Jahren Gegenstand eines allgemeinen wissenschaftlichen Interesses geworden. Lange Zeit hatte sich sowohl die rechtswissenschaftliche Dogmatik als auch die juristische Methodenlehre ganz überwiegend mit dem Rechtszustand nach Erlaß eines Gesetzes beschäftigt. Wohl war das Gesetzgebungsverfahren Gegenstand öffentlichrechtlicher, insbesondere verfassungsrechtlicher Untersuchungen; eine umfassende Methode der Gesetzgebung wurde dagegen nicht entwickelt (1*). Es kann von daher nicht überraschen, daß alle zeitgenössischen Autoren, die sich mit gesetzgebungstheoretischen Fragen beschäftigen, unabhängig von ihren oft unterschiedlichen Konzeptionen darin übereinstimmen, daß es derzeit noch keine Gesetzgebungstheorie gibt, die diesen Namen wirklich verdienen würde (2).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • Harald Kindermann
    • 1
  1. 1.KasselDeutschland

Personalised recommendations