Advertisement

Arztinformationssystem mit Einem Intelligenten Terminal

  • J. Gau
  • W. Matt
  • P. Walleitner
Conference paper
Part of the Medizinische Informatil und Statistik book series (MEDINFO, volume 14)

Zusammenfassung

Terminals sind seit langem als Ein-und Ausgabegeräte zu Rechenanlagen bekannt. Sie erfordern eine ständige on-line-Verbindung zum Rechner, ohne die das Terminal nicht funktionsfähig ist. Seit einiger Zeit werden mikroprozessorgesteuerte Terminals angeboten, die einen integrierten Massenspeicher in Form von Kassetten oder Disketten besitzen. Diese Geräte erlauben — ähnlich wie Kartenlocher — eine vom Rechner unabhängige Datenerfassung. Eine on-line-Verbindung zum Rechner ist nur gelegentlich zur schnellen Übertragung der erfaßten Daten nötig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • J. Gau
    • 1
  • W. Matt
    • 1
  • P. Walleitner
    • 1
  1. 1.Abteilung Sanitäts-und GesundheitswesenIndustrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbHOttobrunnDeutschland

Personalised recommendations