Advertisement

Erfahrungen Beim Einsatz von Algorithmen der Artificial Intelligence zum Interpretieren Natuerlich-Sprachlicher Medizinischer Dokumente

  • W. Raufmann
  • W. D. Hoffmann
  • D. Lowes
Conference paper
Part of the Medizinische Informatil und Statistik book series (MEDINFO, volume 14)

Zusammenfassung

Seit ungefaehr zwanzig Jahren wird versucht, ein umfassendes System zur Analyse und Interpretation natuerlich-sprachlicher Texte zu entwickeln. Als Beispiele seinen hier die Arbeiten von Minsky |9|, Woods |17|, Wilks |15|, Winnograd |16|, Pratt |11| und Nomo |10| erwaehnt, sowie die Systeme CONDOR und STAIRS IV. Es sind auf den Gebieten Sprachanalyse, Informationsextraktion und Logik eine Reihe von Arbeiten veroeffentlicht worden, die die theoretischen und analytischen Grundlagen zur Klartextverarbeitung erweitern, z.B. die gesamte Literatur ueber Automatentheorie und formale Sprachen und die Arbeiten von Chomsky |2|, Charniak |1| und Schank |12|. Verfolgt man die Fachtagungen bzw. die Literatur der vergangenen fuenf Jahre, so laesst sich feststellen, dass bisher noch kein generell einsetzbares System existiert. Vielmehr ist ein Trend zu Teil1oesungen zu erkennen. Ein Nachteil, der allen laufenden Systemen anhaftet, ist die geringe Menge an semantischer und pragmatischer Information, die erkannt und damit der Speicherung zugaenglich gemacht werden kann. Oftmals werden dem Benutzer Vorschriften gemacht, in welcher Form er seine gewohnte Sprache verwenden darf, damit das System in der Lage ist, sie zu verstehen. Das fuehrt dazu, dass das System im Routinebetrieb unpraktikabel wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. |1|.
    CHARNIAK, E.: Organisation and Inference. (Proc. Conference on Theoretical Issues in Natural Language Processing)Google Scholar
  2. |2|.
    CHOMSKY, N.: Syntatic Structures. (Mouton: The Hague, 19 57)Google Scholar
  3. |3|.
    COTE, R.A., BECKET, R.S., ROTHERWELLD, J.: Systematized Nomenclature of Medicine. (College of American Pathologist: 7400 North Skokie Bldv./Skokie, Illinois 60076, 1977).Google Scholar
  4. |4|.
    GIERE, W., ARNDT, F.J., GEYER, H., HUPFAUF, R. KRAUSE, J., LANGE, H., SCHALCK, D.: Das Informations-Aufbereitende Text-Retrieval Orientierte System IATROS (Vortrag; Fachtagung ueber Methoden der Informatik in der Med. Datenverarbeitung: Hannover, 1972)Google Scholar
  5. |5|.
    GIERE, W., BAUMANN, H.: Zur Erfassung und Verarbeitung medizinischer Daten mittels Computer. 1. Mitt.: Ein Datenerfassungs-und Speicherprogramm (DUSP) zur Dokumentation von Krankengeschichten (Meth. Inform. Med. 8, 11–19, 1969)Google Scholar
  6. |6|.
    HOFFMANN, W.D., RAUFMANN, W., LOWES, D.: Praekoordination (KDS) oder Postkoordination(SNOMED) in der Dokumentation medizinischer Basisdaten unter Beruecksichtigung automatischer Codierung. (Vortrag auf der 4th European Conference of Medical Records: Heidelberg 20.3 -23.3. 1978).Google Scholar
  7. |7|.
    HOLTHOFF, G.: Aufbau einer multidisciplinaeren, zentralisierten Medizinischen Basisdokumentation. (Dissertation; Department f. Biometrie und Med. Informatik, Med. Hochschule Hannover, 1976)Google Scholar
  8. |8|.
    KUESEL, W., RIES, P., WESTERMANN, H.: PAS -Ein variables Auswertungssystem fuer Pathologie-Befunde. (Symposium ueber Klartextanalyse i. d. Medizin, Siemens Schriftenreihe DV i. d. Medizin: Erlangen, 1975, S. 123–141)Google Scholar
  9. |9|.
    MINSKY, M.: A framework for representing knowledge. Winston (ed.): The Psychology of Computer Vision (McGraw-Hill: New York, 1975)Google Scholar
  10. |10|.
    NOMO, K., KEMATSU, H., YOSHIDA, S., MORI, H., MASHIBA, H., ITO, M.: Natural Language Processing for History Taking in the Desease of Cardiovaskulaer System. (Medis ’78: Osaka/Japan, 2–6, 1978)Google Scholar
  11. |11|.
    PRATT, A.W.: Medicin and Linguistics (In Anderson, J.U., Forsythe,J.M.: Medinfo ’74, 5–11, 1974)Google Scholar
  12. |12|.
    SCHANK, R.: Using Knowledge to Understand. (Proc. Conference on Theoretical Issues in Natural Language Processing)Google Scholar
  13. |13|.
    SIMMONS, R.F.: Semantic Networks: Their Computation ans Use for Understanding English Sentences. In SHANK, R.C., COLBY, K.M.: Computer Models of Thought an Language. (W.H. Freeman &Company: San Francisco, 1973)Google Scholar
  14. |14|.
    THURMAYR, R., OHNGEMACH, D., SUPPAN, M. : Verschluesselung von Basisdaten aus der Urologie unter Einsatz der Klartextanalyse.Google Scholar
  15. |15|.
    WILKS, Y.: An Artificial Intelligence Approach to Machine Translation. In R.C.SHANK,K.M.COLBY: Computer Models of Thought and Language. CW.H.Freeman &Company,San Francisco 1973).Google Scholar
  16. |16|.
    WINNOGRAD, T.: Understanding Natural Language. (Edingburgh University Press,Edigburgh 1972).Google Scholar
  17. |17|.
    WOODS, W.: Transition Grammars for Natural Language AnalysisGoogle Scholar
  18. |18|.
    ZAHDEH, L.A.: A Fuzzy-Algorithmic Approach to the Definition of Complex or Imprecise Concepts. In BOSSEL, H., KLACZKO, S., MUELLER, N. (Editors): System Theory in Social Science. (Bìrkhaeuser Verlag: Basel and Stuttgart, 1976, S. 202–282)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • W. Raufmann
    • 1
  • W. D. Hoffmann
    • 1
  • D. Lowes
    • 1
  1. 1.Department f. Biometrie und Medizinische InformatikMedizinische Hochschule HannoverDeutschland

Personalised recommendations