Bewertung stationärer gesundheitlicher Leistungen

  • R. K. Schicke
Conference paper
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 10)

Zusammenfassung

Die Bewertung der stationären Leistungen soll sich im Rahmen dieser Betrachtung auf grundsätzlich zwei Aspekte konzentrieren, den qualitativen und den quantitativen. Beide Aspekte hängen eng zusammen und geben Hinweise auf die “Güte“, Effektivität und Effizienz der Versorgung schlechthin.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Eichhorn S., Qualitäts — und Effizienzheurteilung in der Krankenhausversorgung, DÄ 42: 2529 – 2533, 1977Google Scholar
  2. Eimeren van W., Qualitätskontrolle in der Medizin, Müneh. med. Wschr. 119 (45): 1447 – 1448, 1977Google Scholar
  3. Pflanz M., Beurteilung der Qualität ärztlicher Verrichtungen, Münch. med. Wschr. 110 (35): 1944 – 1949, 1968Google Scholar
  4. Schicke R.K., Die Bewerung gesundheitlicher Leistungen in den USA, Trends und Problematik, Der Krankenhausarzt 47 (10): 572 – 587, 1974Google Scholar
  5. Schicke R.K., Trends in der Krankenversorgung — Anpassungs-probleme im Lichte ausländischer Erfahrungen, Der Krankenhausarzt 48 (7): 335 – 338, 1975Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • R. K. Schicke
    • 1
  1. 1.Medizinische Hochschule Hannover Forschungsstelle für Sozioökonomie des GesundheitswesensDeutschland

Personalised recommendations