Anwendung bei einer Grenzregelung für Drehmaschinen

  • F.-R. Götz
Part of the ISW book series (ISW, volume 18)

Zusammenfassung

Wie anfangs ausgeführt, hat die Regelstrecke einer Schnittleistungsregelung mit der Stellgröße “Vorschubgeschwindigkeit u” eine Verstärkung, die für die Regelung unbekannt und stark unterschiedlich ist, und die in Bezug auf das Zeitverhalten der Strecke schnell veränderlich sein kann. Charakteristisch ist, daß der Arbeitsbereich nur Größen eines Vorzeichens umfaßt, d.h. daß nur “positive” Schnittleistungen auftreten und daß i.a. nur “positive” Vorschubgeschwindigkeiten sinnvoll sind (ein Zurückfahren des Werkzeugs bedeutet u.U. Schnittunterbrechung und damit einen neuen Anschnitt).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • F.-R. Götz

There are no affiliations available

Personalised recommendations