Die Verhaltenshypothesen des Modells der Kaufentscheidung

  • Klaus Peter Kaas
Part of the Heidelberger betriebswirtschaftliche Studien book series (BWS)

Zusammenfassung

Das in unserem Modell enthaltene Entscheiduhgskriterium, Welches die Konsumenten beim Kauf verwenden, lautet in der einfachsten Formulierung: Wähle die Marke mit dem größten Saldo Xi - Pi (vgl. S. 44). Da wir diese Differenz nicht bilden können, weil die Einstellungen nur als Intervallskala gemessen werden,ist folgende Formulierung mit Hilfe der Nettopräferenzen vorzuziehen, die im Ergebnis gleich, aber etwas umständlicher ist: Wähle die Marke, deren Nettopräferenzen Nij = Xij − Pij in bezug auf alle anderen Marken (j = 1,2,...,n) positiv sind93) . Dieses formale Entscheidungskriterium impliziert einige Annahmen über das Konsumentenverhalten, die im folgenden offengelegt und kritisch analysiert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • Klaus Peter Kaas
    • 1
  1. 1.Fachbereich WirtschaftswissenschaftenUniversität FrankfurtFrankfurt/MainDeutschland

Personalised recommendations