Advertisement

Gleichrichterbetrieb und Wechselrichterbetrieb mit Gegenspannung

  • Walter Hartel
Chapter
  • 45 Downloads

Zusammenfassung

Bei den Stromrichtern für Gleichstromantriebe besteht die Last auf der Gleichstromseite nach Abb. 10.1b ans einer Gleichstromnebenschluß maschine G und einer Glättungsinduktivität L. Die Größe der Glättungs induktivität richtet sich nach der Höhe der Stromoberwellen, die von der Gleichstrommaschine dauernd vertragen werden. Mit B ist der Ankerwiderstand der Gleichstrommaschine bezeichnet und L c sind Kommutierungsinduktivitäten in den Ventilzuleitungen. Da nur die Vorgänge bei einfacher Kommutierung betrachtet werden, besehreiben die Induktivitäten L c nach Abschn. 12 und 14 den Einfluß der Netzinduktivitäten und der Transformatorstreuungen. Alle übrigen Widerstände und Induktivitäten, die unter realen Bedingungen auftreten, werden vernachlässigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • Walter Hartel
    • 1
  1. 1.der Siemens AktiengesellschaftMünchenDeutschland

Personalised recommendations