Advertisement

Elektrische Ventile

  • Walter Hartel
Chapter
  • 43 Downloads

Zusammenfassung

In der Namensgebung der Ventilarten, z. B. Halbleiterventile, Gasentladungsventile, mechanische Ventile usw., kommt zum Ausdruck, daß die Richtwirkung der Ventile auf verschiedenen physikalischen Ursachen beruht. Im folgenden wird unter einem Ventil stets ein Bauelement verstanden, das notfalls durch zusätzliche Maßnahmen — wie z. B. eine besondere Temperaturhaltung bei Gasentladungsventilen, oder durch eine geeignete Beschaltung bei den Halbleiterventilen — so ertüchtigt ist, daß die Richtwirkung unter allen in Frage kommenden Betriebsbedingungen sichergestellt ist. Spezielle Beschattungen und ähnliche, der Sicherstellung der Ventilwirkung dienende Maßnahmen sollen deshalb vereinbarungsgemäß nicht als Bestandteile der Stromrichterschaltungen, sondern als Bestandteile der Ventile gezählt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • Walter Hartel
    • 1
  1. 1.der Siemens AktiengesellschaftMünchenDeutschland

Personalised recommendations