Untersuchungen über die periurethrale Darmkeimbesiedelung bei urologisch gesunden Probanden und Patientinnen mit rezidivierenden Harninfekten

  • M. W. Köllermann
  • H. Scherf
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 28)

Zusammenfassung

Die meisten Harninfekte werden durch Enterobacteriaceen, Pseudomonaceen oder Streptokokken verursacht. Diese Keime besiedeln den Enddarm. Wir nennen sie daher „Darmkeime“. Sie sollen vom Darm über die periurethralen Schleimhäute in die Harnröhre und schließlich die Blase gelangen. Die Umgebung der Harnröhrenmündung stellte daher sozusagen das Sammellager der Invasoren dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • M. W. Köllermann
    • 1
  • H. Scherf
  1. 1.Urologische KlinikUniversitätHamburg 20Deutschland

Personalised recommendations