Advertisement

Abwehrmechanismen der Harnblase

  • S. Grant Mulholland
  • H. Kiesswetter
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 28)

Zusammenfassung

Eine Harnwegsinfektion kann nur dann auftreten, wenn die Mikroorganismen nach der Miktion an der Oberfläche der Harnblase haften bleiben. Unsere Laborversuche am Kaninchen haben gezeigt, daß die Harnblase einen Schutzmechanismus aufweist, der das Haften der Bakterien an der Oberfläche verhindert. Bei histochemischen Färbemethoden (PAS-Färbung) konnten diese Substanzen, die die Oberfläche der normalen Blasenschleimhaut wie einen Film überziehen, als Mukopolysaccharide identifiziert werden. Eine Verletzung dieser Schutzschicht mit Salzsäure hatte eine 20- bis 100fach größere Haftung von Bakterien zur Folge. Innerhalb von 24 Stunden wurde der Schutzfilm von den Zellen wieder gebildet und die Haftung der Bakterien sank auf die Ausgangswerte zurück. Dieses Phänomen war unabhängig von der Art der Bakterien wie auch, ob es sich um lebensfähige oder abgetötete Keime handelte.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • S. Grant Mulholland
    • 1
  • H. Kiesswetter
  1. 1.Hospital of the University of PennsylvaniaPhiladelphiaUSA

Personalised recommendations