Advertisement

Digital-Analog-Umsetzer

  • Dieter Seitzer
Part of the Hochschultext book series (HST)

Zusammenfassung

Die Digital-Analog-Umsetzung dient der Rückgewinnung des Analogsignals aus dem codierten Wert. Sie ist nicht die inverse Operation zur Analog Digital-Umsetzung, da die Quantisierung nicht rückgängig zu machen ist. Sie ist deswegen auch einfacher. Aus einer Reihe bekannter Größen, den n Dualstellen bQ bisn-1, ist eine Größe, nämlich S, der ursprüngli che Abtastwert, bis auf den Quantisierungsfehler zu bestimmen, während umgekehrt bei der Analog-Digital-Umsetzung aus einem Wert eine Anzahl von n Größen zu bilden ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

4.6 Schrifttum zu Abschnitt 4

  1. 4.1
    Suarez, R.E.; Gray, P.R.; Hodges, D.A.: All-MOS charge redistribution analog-to-digital conversion techniques - part II, IEEE J. Solid-State Circ. SC-10 (1975) 6, 379CrossRefGoogle Scholar
  2. 4.2
    Jess, J.: Zum Entwurf einer neuen Klasse interpolierender Filter. NTZ 21 (1968) 2, 75–81Google Scholar
  3. 4.3
    Tietze, U.: Untersuchung eines datenreduzierenden Multiplex-Ver- fahrens für die digitale Bildübertragung. Diss. Universität Er- langen-Nürnberg 1975Google Scholar
  4. 4.4
    Pastoriza, J.; Digital/Analog-Umsetzer als monolithische integrierte Schaltung. Orbit 6 (1971) 8Google Scholar
  5. 4.5
    Charge-coupled-device digital-analogue converter. Electronics Letters 11 (1975) 22, 551Google Scholar
  6. 4.6
    Schmid, H.: Electronic analog/digital conversions, New York: Van Nostrand Reinhold Comp. 1970, 192Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin/Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • Dieter Seitzer
    • 1
  1. 1.Universität Erlangen-Nürnberg InhaberGermany

Personalised recommendations