Advertisement

Zur interaktiven Auswertung medizinischer Massendaten

  • H. K. Selbmann
Conference paper
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 2)

Zusammenfassung

Der Erfolg der interaktiven Datenverarbeitung im Rahmen der Datenerfassung ist unumstritten, denkt man nur an die vielfältigen Möglichkeiten der interaktiven Plausibilitätsprüfung oder des Medical Record Linkage. Aus diesem Grund soll hier nur auf die Probleme eingegangen werden, die die Dialogauswertung bereits existierender medizinischer Datenbestände aufwirft. Die folgenden Ergebnisse basieren dabei überwiegend auf Erfahrungen, die wir seit drei Jahren mit der Anwendung des von uns entwickelten Systems SAVOD [1] — Sammel- und Auswertungssystem volldynamischer Datenbestände — gemacht haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Selbmann, H.K., Raab, A., SAVOD-Q Benutzerhandbuch Technischer Bericht Nr. 3, ISB München 1976Google Scholar
  2. [2]
    Selbmann, H.K., Blomer, R.J., Busse, H., Hölzel, D., Sauter, K., Schadewaldt, K., Retrieval-und Auswertungsverfahren der interaktiven Datenverarbeitung 20. Jahrestagung der GMDS, Heidelberg, 1975Google Scholar
  3. [3]
    Miller, R.B., Response Time in Man-Computer Conversational Transactions AFIPS Conference Proceedings 33, 1968, 267–277Google Scholar
  4. [4]
    Nickerson, R.S., Elkind, J.I., Carbonell, J.R., Human Factors and the Design of Time Sharing Computer Systems Human Factor 2, 1968, 127–134Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • H. K. Selbmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations