Urinkontinenz nach totaler Prostatektomie: Der urodynamische Beweis einer anatomischen Hypothese

  • D. Hauri
  • H. Schauwecker
  • O. Schmucki
  • H. J. Leisinger
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 27)

Zusammenfassung

Das Prostatacarcinom, welches seine Organgrenzen noch nicht überschritten hat, ist mit der totalen Prostato-Vesiculectomie heilbar, sofern keine Fernmetastasen vorhanden sind. Bei dieser Operation wird jedoch das ganze Gebiet des Sphincter internus mitentfernt. Da der vorwiegend somatisch innervierte Sphincter externus allein die Kontinenz niemals gewährleisten kann, liegt die postoperative Inkontinenzrate hoch — nach verschiedenen Berichten in der Literatur zwischen 10 bis 50%.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • D. Hauri
    • 1
  • H. Schauwecker
  • O. Schmucki
  • H. J. Leisinger
  1. 1.Urol. Univ.-KlinikZürichSchweiz

Personalised recommendations