Advertisement

Medikamentöse Steinrezidivprophylaxe

  • B. Terhorst
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 25)

Zusammenfassung

Der Harnsteinkranke verlangt vom Urologen zu seiner Rehabilitation eine komplette chirurgische Steinsanierung und eine optimale Steinrezidivprophylaxe. Voraussetzungen für eine medikamentöse Prophylaxe sind:
  1. 1.

    Eine Steinanalyse, die durch Infrarotspektroskopie, Röntgendifl’raktion oder in der Praxis durch eine chemische Analyse erfolgen kann.

     
  2. 2.

    Die Abklärung einer Steindiathese durch Anfertigung eines Röntgenbildes, durch Messung von Urin-PH, Harntest und Ca, Mg, Ph, Harnsäure, Cystin- und Oxalsäure.

     
  3. 3.

    Die Bereitschaft zur Kooperation von Arzt und Patient.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Boyce, W. H., McKinney, W. M., Long, Th. T., Drach, G. W.: J. Urol. (Baltimore) 97, 783 (1967).Google Scholar
  2. 2.
    Ecke, M.: Untersuchungen über die Wirksamkeit von Wofatit-KPS-H auf eine bestehende Urolithiasis sowie eine mögliche Harnsteinprophylaxe. 1. Jenaer Harnsteinsymposion 1970.Google Scholar
  3. 3.
    Hienzsch, E., Schneider, H. J., Martinsohn, M.: J. Urol. Néphrol. 25, 249 (1971).Google Scholar
  4. 4.
    Hodgkinson, A.: Clin, Chem. 7, 547 (1970).Google Scholar
  5. 5.
    Kollwitz, A. A., Jankowsky, M.: Urologe 7, 50 (1968).PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Melnick, I., Landes, R. R., Hoffman, A. A., Burch, J. F.: J. Urol. (Baltimore) 105, 119 (1971).Google Scholar
  7. 7.
    Modlin, M.: Ann. roy. Coli. Surg. (Engl.) 40, 155 (1967).Google Scholar
  8. 8.
    Smith, M. J. V., Hunt, L. D., King, J. S., Boyce, W. H.: J. Urol. (Baltimore) 101, 637 (1969).Google Scholar
  9. 9.
    Smith, M. J. V., Boyce, W. H.: J. Urol. (Baltimore) 102, 750 (1969).Google Scholar
  10. 10.
    Sutor, D. J.: Brit. J. Urol. 42, 389 (1970).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Terhorst, B., Lutzeyer, W.: Z. Urol. 65, 815 (1972).Google Scholar
  12. 12.
    Terhorst, B., Melchior, H.: Urol. int. (Basel) 27, 230 (1972).CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Thomas, J., Melon, J. M., Thomas, E., Steg, A., Aboulker, P.: Die Rolle der Oxalurie bei Nephrolithiasis. 3. Jenaer Harnsteinsymposion, 177 (1973).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • B. Terhorst
    • 1
  1. 1.Abt. Urologie der Med. FakultätRWTHAachenDeutschland

Personalised recommendations