Advertisement

Die allgemeine Decke

  • O. Zietzschmann

Zusammenfassung

bildet, mit l¾—2 qm Oberfläche beim Msch., als allgemeine Decke die schützende Hülle des gesamten Körpers und den Abschluß gegen die Umwelt. Sie stellt den Sitz von wärmespeichernden Haaren und von Drüsen dar, die beide für die Sgt., Haartiere, charakteristisch sind. Die Hautdrüsen dienen als Schweißdrüsen der Temperaturregelung und Exkretion und als Talgdrüsen der Einfettung von Haut und Haaren. Die Haut birgt in sich eine Menge einfacherer und komplizierterer Sinnesapparate, die ihr den Stempel als (komplexes) Gefühlsorgan (s. S. 1027) aufdrücken. An allen natürlichen Körperöffnungen geht sie in die ähnlich gebaute kutane Schleimhaut der anschließenden Hohlorgane (Verdauungs-, Atmungs-, Harn-, Geschlechtsorgane) oder Säcke (Bindehaut-, Präputialsack) über, in denen Haare, Talg- und Schweißdrüsen im allgemeinen fehlen. Das Integumentum com. (Abb. 1509) scheidet sich in die eigentliche Haut, Kutis (1 und 2), und die Unterhaut, Subkutis (3), von denen jene in 2 genetisch zu trennende Schichten zerfällt, in die Oberhaut, Epidermis (1), die epithelialzellige Oberflächen- bekleidung darstellend, und in die Lederhaut, Korium (2), die derbe bindegewebige Eigenschicht repräsentierend, die ihrerseits die Haarwurzeln und die Hautdrüsen als epidermale Sonderbildungen umschließt; die Schweißdrüsen reichen bis in die Subkutis hinab.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum zu Haut mit Haaren und Drüsen

  1. Andjelkoviö, M.: Siska-Schwein. Jugoslav. Vet. Glasnik 20, 244—247 (1940). Ref. Jb. Vet.med. 1941, 489.Google Scholar
  2. Bethcke, FR.: Haarkleid des Rindes. Diss. Leipzigxx 1917.Google Scholar
  3. Bilek, F.: Haare verschiedener Rinderrassen. Dtsch. tierärztl. Wschr. 1919 I, 19—22; 30—32.Google Scholar
  4. Bosch, E.: Ursache der Haarwirbelbildung bei den Haustieren. Diss. Bernxx 1910.Google Scholar
  5. Bressou, C.: Le larmier du mouton. J. Med. vet. 66, 24 (1920).Google Scholar
  6. Bühler, W.: Haut und Haar beim Fleckvieh. Z. Tierzüchtg 50, 241—272 (1941).Google Scholar
  7. Claassen, P.: Entwicklung der Zirkumoraldrüse der Katze. Diss. Hannover 1930 und Z. mikrosk.-anat. Forsch. 21, 497—530 (1930).Google Scholar
  8. Duerst, I. U. s. BOSCH.Google Scholar
  9. Eichbaum, F.: Haut. In der KocHschen Enzyklopädie der gesamten Tierheilkunde. Wien 1890.Google Scholar
  10. Eichbaum, F.: Schleimbeutel und Sehnenscheiden des Pferdes. Arch. Tierheilk. 9, 81—127 (1883).Google Scholar
  11. Eggermann, M.: Entwicklung der Sinushaare des Schweines. Diss. Zürich 1919.Google Scholar
  12. Elkes, A.: Cuticula pili als Rassenmerkmal. Wiss. Arch. Landw., P.- Tierz. 1 (1929).Google Scholar
  13. Ellenberger, W.: Der Verdauungsapparat. In ELLENBERGERS Handbuch der mikroskopischen Anatomie, Bd. 3, S. 1—376. 1911.Google Scholar
  14. Ennecker, G.: Haare von Pferd, Rind, Hund und Katze. Diss. Hannover 1919.Google Scholar
  15. Eschericht: Haarrichtung am menschlichen Körper. Arch. f. (Anat. u.) Physiol. 1837, 37.Google Scholar
  16. Franck, L.: Schweißdrüsen im Strahle des Pferdes. Dtsch. Z. Tiermed., N. F. 1, 68—70 (1875).Google Scholar
  17. Frederic: Sinushaare der Affen und Augenbrauen und Schnurrbart des Menschen. Z. Morph, u. Anthrop. 8 (1905) u. 9, 327 bis 330 (1906).Google Scholar
  18. Friedenthal, H.: Tierhaaratlas. Jena 1911.Google Scholar
  19. Fritz, F.: Sinnesapparat am Unterarm der Katze. Z. Zool. 92, 291—305 (1909).Google Scholar
  20. Fröhner, R.: Halsanhänge beim Menschen und den Ungulaten. Bibliotheca medica, Abt. A. Stuttgart 1907.Google Scholar
  21. Gegenbatjr, C.: Wirbeltiere. Leipzig 1898/1901.Google Scholar
  22. Gair, H.: Wuchsformen des Haarkleides. Z. Tierzüchtg u. Züchtungsbiol. 11, 57—88 (1928).Google Scholar
  23. Gareis, M.: Rinderhaar als Rassenmerkmal. Diss. Hannover 1922.Google Scholar
  24. Gersten- Berger, F.: Analbeutel des Hundes. Diss. Leipzig 1919.Google Scholar
  25. Gröttrup, J. H.: Haare von Ziege, Reh und Hirsch. Diss. Hannover 1920.Google Scholar
  26. Grünewald, M.: Menschliche und tierische Haare. Münch, tierärztl. Wschr. 19291, 409—411.Google Scholar
  27. Hamperl, H.: Anal- und Circumanaldrüsen. Z. Zool. 127, 369—589 (1926).Google Scholar
  28. Heer, A.: Appendices colli, Ziege. Diss. Zürich. 1922.Google Scholar
  29. Helm, J.: Säugetierhaare. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 49, 491—502 (1941).Google Scholar
  30. Henneberg, B.: Sinushaare bei Säugetieren und Reste beim Menschen. Anat. H. 52, 345 (1915).Google Scholar
  31. Hickel, A.: Gruppierung derHaaranlagen („Wildzeichnung”) beim Hausschwein. Anat. Anz. 44, 393—402 (1913).Google Scholar
  32. Hietl, F.: Schuppenförmige Profilierung der Hautoberfläche des Hundes. Anat. Anz. 49, 97—109 (1916).Google Scholar
  33. Hirt, E. O.: Haarwurzeln und Schweißdrüsenapparat beim Hunde. Diss. Bern 1923.Google Scholar
  34. Höfliger, H.: Haarkleid und Haut des Wildschweines. Diss. Zürich 1931 und Z. Anat. 96, 551—623 (1931).Google Scholar
  35. Hofer, H.: Haar der Katze. Diss. München 1912 und Arch, mikrosk. Anat. 85, 220—278 (1914).Google Scholar
  36. Hosang: Haarstellung der Schaf- und Ziegenhaut. Dtsch. tierärztl. Wschr. 18941, 333, 334.Google Scholar
  37. Jäkel, Hermine: Epidermalgebilde mehrerer Hunderassen. Diss, und Wien, tierärztl. Mschr. 27, 458, 459 (1940).Google Scholar
  38. Jones: Hair slope in the frontal region of man. J. of Anat. 59, 80—82 (1924).Google Scholar
  39. Karisch, A.: Strahldrüsen des Pferdes. Diss. Leipzig 1918.Google Scholar
  40. Kidd, W.: The significance of the hair slope in certain mammals. Proc. zool. Soc. Lond. 3, 676—685 (1900).Google Scholar
  41. Certain habits of animals traced in the arrangement of their hair. Proc. zool. Soc. Lond. 1924.Google Scholar
  42. Keuten, F. u. E. Zernecke: Karpaldrüsen des Schweines. Z. Fleisch- u. Milchhyg. 5, 21, 22 (1894).Google Scholar
  43. Kormann, B.: Modifikation der Haut um Mund- und Nasenöffnungen usw. der Haussäugetiere. Anat. Anz. 27, 113—137 (1906).Google Scholar
  44. Kränzle: Haut des Schweines. Diss. München 1911 u. Arch, mikrosk. Anat. 79, 525—559 (1911).Google Scholar
  45. Krawarik, F.: Mentalorgan des Schweines. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 37, 619—626 (1935).Google Scholar
  46. Krenn, E.: Unvollständige Halsfisteln beim Schweine. Z. Fleisch- u. Milchhyg. 44, 343—349 (1934).Google Scholar
  47. Krieg, H.: Streifenzeichnung bei Säugetieren. Verh. anat. Ges. 54,104—106 (1921).Google Scholar
  48. Krölling, O.: Inguinalorgane bei den Gazellen. Z. Anat. 91, 553—579 (1930).Google Scholar
  49. Kronacher, C. U. Mitarb.: Haare von Rinder- und Ziegenrassen, Schweineborsten und Wollhaare von Schafen. Z. Tierzüchtg u. Züchtungsbiol. 1, 127—204 (1924).Google Scholar
  50. Kulczycki, W.: Hautarterien des Hundes. Anat. Anz. 4,276—282 (1889).Google Scholar
  51. Kuoni, F.: Karpalorgan des Schweines. Diss. Zürich 1922.Google Scholar
  52. Lambardt, H.: Haare, Haussäugetiere u. Wildarten. Diss. Gießenxx 1921.Google Scholar
  53. Landauer, W.: Vererbung von Haar- und Hautmerkmalen. Z. Abstammgslehre 42, 113—226 (1926) und 50, 356—415 (1929).Google Scholar
  54. Lingk, I.: Ziegenhaar als Rassenmerkmal. Diss. Hannover 1922.Google Scholar
  55. Litterscheidt U. Lambardt: Haare, Haussäugetiere u. Wildarten. Hannover 1921.Google Scholar
  56. Lochte, TH.: Atlas, menschliche u. tierische Haare. Göttingenxx 1938.Google Scholar
  57. Lochte, TH.: Erhitzte menschliche u. tierische Haare (bis 200° C). Beitr. Haut-, Haar- u. Fellkde 3, 38 (1940).Google Scholar
  58. Lodemann, G.: Pferdehaar. Diss. Göttingen 1927Google Scholar
  59. Lodemann, G.: Z. Tierzüchtg u. Züchtgsbiol. 9, 349—454 (1927).Google Scholar
  60. Ludwig, E.: Haarstrich. Z. Anat. 62, 59—152 (1921).Google Scholar
  61. Mahlstedt: Sehnenscheiden und Schleimbeutel des Hundes. Diss. Bern 1908.Google Scholar
  62. Malkmüs, B.: Rudimentäre Beuteltasche der Schafe. Arch. Tierheilk. 14, 1—23 (1888).Google Scholar
  63. Marks: Entwicklung der Haar- und Drüsenanlagen bei den Haussäugetieren. Diss. Gießenxx 1895.Google Scholar
  64. Mathis, J.: Dorsales Schwanzorgan der Katze. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 37, 443—466 (1935); 40, 531—540 (1936).Google Scholar
  65. Maurer, F.: Epidermis und ihre Abkömmlinge. Leipzig 1895.Google Scholar
  66. De meyere, J. C. H.: Haare der Säugetiere; Anordnung. Morph. Jb. 21, 312 (1894) und im Handbuch der vergleichenden Anatomie von BOLK, GöPPERT, KALLIUS U. LUBOSCH, Bd. I, S. 585—632. Berlin u. Wien 1931.Google Scholar
  67. Mladenowitsch, L.: Regio analis und Rectum der Haussäugetiere. Diss. Leipzig 1907.Google Scholar
  68. Mocsy, J.: Plötzliches Grauwerden der Haare beim Pferd. Allatorv. Lap. (ung.) 62, 341—342 (1939). Ref. Jb. Vet.med. 67, 110 (1940).Google Scholar
  69. Müller, FR.: Schleimbeutel und Sehnenscheiden des Pferdes. Arch. Tierheilk. 80, 351—370 (1936).Google Scholar
  70. Müller, H.: Sinushaare bei den Haussäugetieren. Diss. Zürichr 1919.Google Scholar
  71. Muto, A.: Histological study in the sweat glands of mammals. J. jap. Soc. vet. Sci. 6, 6—7 (1925).Google Scholar
  72. Nährich, O.: Gefühlsbezirke und motorische Punkte des Hundes. Diss. Zürich 1904Google Scholar
  73. Nährich, O.: Arch. Tierheilk. 31, 188—195 (1905).Google Scholar
  74. Niedoba, TH.: Haarrichtung. Anat. Anz. 50, 178—192 (1917).Google Scholar
  75. Von Der Ohe, H.: Zirkumoraldrüse der Katze. Diss. Hannover 1927Google Scholar
  76. Von Der Ohe, H.: Anat. Anz. 63, 193—218 (1927).Google Scholar
  77. Osiander: Commun. Soc. reg. sci. Göttingensis 4 (1816).Google Scholar
  78. Pauly, H.-L.: Haut- und Haarfarbe des Pferdes. Diss.Google Scholar
  79. Pauly, H.-L.:Wien, tierärztl. Mschr. 28, 411,412 (1941).Google Scholar
  80. Pocock, R. I.: Rhinarium. Proc. zool. Soc. Lond. 1914.Google Scholar
  81. Facial fibrissae. Proc. zool. Soc. Lond. 1914, 885.Google Scholar
  82. Rast, A.: Haarkleid usw. des Pferdes. Diss. Bern 1911.Google Scholar
  83. Roether, A.: Haare verschiedener Hunderassen. Diss. Hannover 1923.Google Scholar
  84. Roger, J.: L’appareil sudoripare carpien du porc. Bull. Soc. sci. et med. Ouest. Rennes 18, 122 (1909).Google Scholar
  85. Rostafinsk[, J.: Rasse und Behaarung des Rindes. Bull. Acad. Pol. Sci. Cracovic 1906, 693—716.Google Scholar
  86. Schaffer, J.: Hautdrüsenorgane der Säugetiere. Jenaxx 1941.Google Scholar
  87. Schauder, W.: „Lanzenstiche” beim Pferde. Arch. Tierheilk. 44, 233—241 (1918).Google Scholar
  88. Dunkle Streifenzeichnung („Wildzeichnung“) beim Pferd. Berl. tierärztl. Wschr. 1919 I, 245—247.Google Scholar
  89. Scheuber, J.: Haare und Drüsen der Rüsselscheibe des Schweines. Diss. Zürich 1920.Google Scholar
  90. Schick, FR.: Brunstfeige (Brunstdrüse) der Gemse. Z. Zool. 104, 359—387 (1913).Google Scholar
  91. Schiefferdecker, P.: Hautdrüsen des Menschen und der Säugetiere. Biol. Zbl. 38, 534—562 (1917)Google Scholar
  92. Schiefferdecker, P.: Zoologica 27,154 (1922).Google Scholar
  93. Schietzel, O.: Horndrüse der Ziege. Diss. Leipzig 1911.Google Scholar
  94. Schmidtchen, P.: Sehnenscheiden und Schleimbeutel des Rindes. M.h. prakt. Tierheilk. 18, 1—60 (1907).Google Scholar
  95. Schönberg, F.: Oberhaut und Haarpigment in der braunen Pferdehaut. Berl. tierärztl. Wschr. 1929 1, 173—176.Google Scholar
  96. Schouppe, K. V.: Spaltbarkeit der Pferdekutis. Arch. Tierheilk. 39, 112—125 (1913).Google Scholar
  97. Schröder, A.: Cuticula an Menschen- und Tierhaaren. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 15 (1930).Google Scholar
  98. Schwalbe, G.: Richtung der Haare. Mitt. philomat. Ges. Elsaß-Lothringen 4 (1911).Google Scholar
  99. Schwangart, F.: Sohlen- zeichnung von Felis und Verwandtes. Abh. bayr. Akad. Wiss., Math.-nat. Abt. 1943.Google Scholar
  100. Selahattin, E.: Haaruntersuchungen, Boviden. Z. Züchtg, Reihe B 21, 170—193 (1931).Google Scholar
  101. Siegl, R.: Äußere Haut, Hund. Diss. Leipzig 1907.Google Scholar
  102. Skoda, K.: Anatomische Besonderheiten bei Haussäugetieren. Wien, tierärztl. Mschr. 1926, 8—18.Google Scholar
  103. Solokowsky, A.: Haut und Haar der Säugetiere. Dtsch. tierärztl. Wschr. 1927 I, 531—533.Google Scholar
  104. Spalteholz, W.: Arterien der Haut. Leipzig 1895.Google Scholar
  105. Stammer, G.: Schild der männlichen Suiden. Diss. Bern 1909.Google Scholar
  106. Stoss, A.: Integumentum commune. In ELLENBERGERS Handbuch der mikrosk. Anatomie, Bd. I, S. 100 bis 191. 1906.Google Scholar
  107. Tempel, M.: Drüsen der Zwischenklauenhaut der Paarzeher. Arch. Tierheilk. 23,1—48 (1897).Google Scholar
  108. Teodoreanu, N. J.: Schweineborste als Rassenmerkmal. Diss. Hannover 1922.Google Scholar
  109. Toldt, K. jun.: Haarformensystem der Säugetiere. Ann. KK naturhist. Hofmuseums Wien 24 (1910).Google Scholar
  110. Epidermisstreifen, Haarreihung und Wildzeichnung der Hauskatze. Verh. kgl. zool.-bot. Ges. Wien 1912.Google Scholar
  111. Toldt, K.: Epidermisstreifen, Haarreihung und Wildzeichnung der Hauskatze. Verh. kgl. zool.-bot. Ges. Wien 1912Google Scholar
  112. Toldt, K.: Behaarung der Säugetiere. Zool. 33, 9—86 (1912).Google Scholar
  113. Toldt, K.: Sinushaare am Säugetierkörper. Zool. Anz. 46, 300—311 (1916)Google Scholar
  114. Trautmann, A: Herkunft des Nasenspiegelsekretes des Hundes. Arch f. (Anat. u.) Physio]. 142, 89—103 (1919).Google Scholar
  115. Varicak, T.: Epidermis der Haustiere. Vet. Arh. 11, 189—200 (1941) (kroatisch).Google Scholar
  116. Vogel, M.: Haarwirbel des Pferdes. Diss. Berlin 1942.Google Scholar
  117. Voigt, CHR.: Richtung der Haare am menschlichen Körper. Denkschr. Wien. Akad. Wiss. 13 (1857).Google Scholar
  118. Vornekahl, F.: Wollhaar des Leincesterschafes. Diss. Hannover 1923.Google Scholar
  119. Waldeyer, W.: Atlas der menschlichen und tierischen Haare. Lahr 1884.Google Scholar
  120. Wallenberg, A.: Karpal- und Mentalorgane der Suiden. Anat. Anz. 37,406—430 (1910).Google Scholar
  121. Wralter, C.: Sehnenscheiden und Schleimbeutel des Hundes. Diss. Leipzig 1908.Google Scholar
  122. Wiegmann, K.: Haarwirbel bei Pferden. Diss. Hannover 1920.Google Scholar
  123. Zietzschmann, H.: Hautorgane der Cerviden. Diss. Zürich 1902.Google Scholar
  124. Zietzschmann, H.: Z. Zool. 74, 1—65 (1902).Google Scholar
  125. Zietzsch- Mann, O.: Entwicklung der Sinushaare des Schweines. Anat. Anz. 52, 332—349 (1920).Google Scholar
  126. Zimmerl, U.: La muta dei peli nel cane. N uov Ercolani 1929, Nr 7—8, 157—168.Google Scholar
  127. Zimmerl, U.: Ref. Jber. Vet.med. 49, 341 (1929).Google Scholar
  128. Zimmermann, A.: Klauensäckchen des Schafes. Österr. Mschr. Tierheilk. 34,145—154 (1905).Google Scholar
  129. Zimmermann, A.: Drüsen im Hufe des Pferdes. Allattani Közlemenyek (ung.) 16, 82—86 (1917).Google Scholar
  130. Zorn, W.: Haut und Haar als Rasse- und Leistungsmerkmal. 48. Flugschr. dtsch. Ges. Züchtgskde Berlin 1919.Google Scholar

Schrifttum zu Euter

  1. Christ, F.: Muskulatur und elastisches Gewebe der Milchdrüse. Diss. Gießenxx 1905.Google Scholar
  2. Emmerson, M.: Some observations on the innervation of the udder and teasts of the cow. J. amer. vet. med. Assoc. 74 (1929).Google Scholar
  3. Fürstenberg, M.: Milchdrüsen der Kuh. Leipzig 1868.Google Scholar
  4. Gisler, E.: Entwicklung der Milchdrüse bei der Katze. Diss. Zürich 1922.Google Scholar
  5. Glättli, H.: Venensystem des Kuheuters. Diss. Zürich 1924.Google Scholar
  6. Henneberg, B.: Abortivzitzen des Rindes. Anat. H. 25, 683—699 (1904).Google Scholar
  7. Herman, W.: Hohlraumsystem des Ziegeneuters. Z. Säugetierkde 5, 314—326 (1930).Google Scholar
  8. Ilanciö, D. U. S. ROMIö: Zitzenzahl beim Mangulizaschwein. Vet. Arch. (serb.-kroat.) 9, 359—365 (1939).Google Scholar
  9. Ilanciö, D. U. S. ROMIö: Ref. Jber. Vet.med. 67, 4 (1940).Google Scholar
  10. Juler, J.: Afterzitzen des Rindes usw. Z. Tierzüchtg u. Züchtgsbiol. 10, 577—617 (1927).Google Scholar
  11. Kaepfeli, F.: Zitzen und Zisternen der Haussäugetiere. Diss. Zürich 1918.Google Scholar
  12. Kamm, M.: Rinder- und Ziegenzitze. Diss. Bern 1925.Google Scholar
  13. Kruszinski, S.: Euter der Stute. Dtsch. Z. Tiermed. 6, 292—300 (1880).Google Scholar
  14. Mainzer, G.: Morphologie der Milchgänge des Rindes. Morph. Jb. 45, 443—460 (1939).Google Scholar
  15. Martin, P.: Milchdrüse. In ELLENBERGERS Handbuch der vergleichenden mikroskopischen Anatomie der Haustiere, S. 233. Berlin 1906.Google Scholar
  16. Nachtsheim, H.: Gesäuge beim Schwein. Z. Tierzüchtg 2, 193—161 (1925).Google Scholar
  17. Proks, J.: De l’individualite des glandes mammaires chez la vache. Lait 8, 553—562 (1928).Google Scholar
  18. Proks, J.: Ref. Jber. Vet.med. 48, 51 (1928).Google Scholar
  19. Richter, Irene: Ausführungsgänge der Milchdrüse. Anat. Anz. 66, 145—156 (1928).Google Scholar
  20. Richter, Joach.: Mehrzitzigkeit beim Rind. Diss. Leipzig 1931.Google Scholar
  21. Rotaru: Zitzenzahl der Hündinnen. Diss. Bukarest 1924.Google Scholar
  22. Rubeli, O.: Ausführungsgang des Kuheuters. Verh. Schweiz, naturforsch. Ges. Aarau 2, 213 (1914).Google Scholar
  23. Uehlinger, T.: Entwicklung der Milchdrüse des Pferdes. Diss. Zürich 1922.Google Scholar
  24. Wirz, O.: Hohlraumsystem der Milchdrüse beim Rind. Diss. Bern 1913Google Scholar
  25. Wirz, O.: Arch. Tierheilk. 39, 375—421 (1913).Google Scholar
  26. Ziegler, H.: Bauliche Eigenart der Milchgänge. Schweiz. Arch. Tierheilk. 83, 47—52 (1941).Google Scholar
  27. Zietzsch-Mann, O.: Euter der Kuh und Milchströmung. Schweiz. Arch. Tierheilk. 1917, 645—667.Google Scholar
  28. Zirkulationsverhältnisse des Euters einer Kuh. Dtsch. tierärztl. Wschr. 1917 I, 361—365.Google Scholar
  29. Milchdrüse. In GRIMMER: Lehrbuch der Chemie und Physiologie der Milch, 2. Aufl. Berlin 1926.Google Scholar
  30. Zimmermann, A.: Milchdrüse. Allatorv. Lap. (ung.). Ref. Jber. Vet.med. 31, 215 (1911).Google Scholar
  31. Zschokke, M.: Entwicklung des Ausführungsgangsystems der Milchdrüse. Diss. Zürich 1919 und Arch. mikrosk. Anat. I 93, 184—209 (1919).Google Scholar
  32. Zwart, S. G.: Anatomie und Physiologie der Milchdrüse des Rindes. Diss. Bern 1911.Google Scholar

Schrifttum zu Zehenendorgan

  1. Akerblom, E.: Hufmechanismus des Pferdes. Hannover 1930.Google Scholar
  2. Albert, C.: Flach- und Vollhuf. Diss. Leipzig 1909.Google Scholar
  3. Bittner, H.: Hufbein der Pferde. Arch. Tierheilk. 56, 84—102 (1927).Google Scholar
  4. Boas, I. E. V.: Nägel, Krallen, Hufe und Klauen der Säugetiere. Morph. Jb. 9, 389 (1884); 21, 281—311 (1894) und Handbuch der vergleichenden Anatomie der Wirbeltiere.Google Scholar
  5. Von Bolk, Göppert U. a., Bd. I, S. 521—552. Berlin u. Wien 1931.Google Scholar
  6. F der Carnivoren. Zool. Anz. 34, 524 (1909).Google Scholar
  7. F der Carnivoren. Ballen. Handbuch der vergleichenden Anatomie der Wirbeltiere, Bd. I, S. 553—558. Berlin u. Wien 1931.Google Scholar
  8. Bruhnke, J.: Statisch beanspruchte Lederhautteile des Pferdehufes und der Rinderklaue. Arch. Tierheilk. 57, 324—334 (1928).Google Scholar
  9. Bruhnke, J.: Mechanismus des Pferdehufes. Berl. tierärztl. Wschr. 1931 1, 485—487.Google Scholar
  10. Bruhnke, J. U. W. Krüger: Wandteü der Huflederhaut beim Pferde. Anat. Anz. 64, 353—357 (1928).Google Scholar
  11. Burger, L.: Verbindung der Wandlederhaut mit dem Hufbein. Diss. Wien 1926.Google Scholar
  12. Eber, A.: Morphologie des Hufes. Diss. Leipzig 1895.Google Scholar
  13. Ercolani: Organo cheratogeno. Gison di Med. vet. 1861.Google Scholar
  14. Fambach: Ringbildung am Pferdehuf. Dtsch. Z. Tiermed. u. vergl. Path. 21, 389—418 (1895).Google Scholar
  15. Fank- Hänel, A.: Wachstum der Klaue bei Rind, Schaf und Ziege. Diss. Leipzig 1922.Google Scholar
  16. Findeisen, M.: KoriumVerhältnisse am Pferdehuf. Diss. Bern 1922.Google Scholar
  17. Franck, L.: \Schweißdrüsen im Strahle des Pferdes. Dtsch. Tiermed., N. F. 1, 68—70 (1875).Google Scholar
  18. Frei, O.: Ballen der Haussäugetiere. Morph. Jb. 59, 253—296 (1928).Google Scholar
  19. Friedrich, J.: Hornwachstum und Abreibung der Hornwand des Pferdehufes. Berl. tierärztl. Wschr. 1931 II, 289, 290.Google Scholar
  20. Ghisleni, P.: La identificazioni degli animali domestici mediante le impronte. Nuova Ercolani 28 (1924). Ref. Anat. Ber. 2 (1924).Google Scholar
  21. Greyer, W.: Topographische Anatomie des Hufes vom Pferde. Diss. Leipzig 1911.Google Scholar
  22. Gückel, A.: Aufbau der Kralle (Hund und Katze). Diss. Leipzig 1922.Google Scholar
  23. Gutenäcker: Furchenbildung an der Hornwand. Der Hufschmied 11, 29 (1893).Google Scholar
  24. Hanslian, A.: Elastizität des Pferdehufes (Tschechisch). Zver. Rozpravy 7, 57—60, 70—72 (1933).Google Scholar
  25. Hanslian, A.: Ref. Jber. Vet.med. 57, 523 (1935).Google Scholar
  26. Heinke, P.: Fleisch- und Hornblättchen der Hufhaut des Pferdes. Diss. Leipzig 1911.Google Scholar
  27. Hemmann, G.: Strahlkissen vom Pferd. Diss. Leipzig 1910.Google Scholar
  28. Heusser, H.: Hufmechanismus. Schweiz. Hufschmied 1928, 273—289.Google Scholar
  29. Hitze, H.: Kastanien der Einhufer. Zool. Anz. 35, 372—380 (1910).Google Scholar
  30. Hock: Kastanie der Equiden. Diss. Bern 1910.Google Scholar
  31. Hohmann: Klaueniederhaut des Rindes. Mh. prakt. Tierheilk. 13, 49—96 (1901).Google Scholar
  32. Karisch, A.: Strahldrüsen des Pferdes. Diss. Leipzig 1918.Google Scholar
  33. Klaatsch, H.: Tastballen der Säugetiere. Morph. Jb. 14, 407 (1888).Google Scholar
  34. Kranz, O.: Klauenveränderungen bei der Ziege. Diss. Dresden 1922.Google Scholar
  35. Krawarik, F.: Nerven in der Klauen- und Huflederhaut der Haussäugetiere. Z. Anat. 108, 211—244 (1938).Google Scholar
  36. Lungwitz, M.: Fuß des Pferdes, 12. Aufl. Hannover 1913.Google Scholar
  37. Möller: Hufkrankheiten des Pferdes, 10. Aufl. Berlin 1906.Google Scholar
  38. Müller, FR.: Pferdehuf im sagittalen Axialschnitt. Arch. Tierheilk. 70, 296—310 (1936).Google Scholar
  39. Nickel, R.: Bau der Hufröhrchen und Hufmechanismus. Morph. Jb. 82, 119—160 (1938).Google Scholar
  40. Nickel, R.: Bau des Pferdehufes, Hufmechanismus und Hufkrankheiten. Dtsch. tierärztl. Wschr. 1939 1, 521—524.Google Scholar
  41. Niemeyer, W.: Blättchen- schicht der Hornwand des Pferdehufes. Diss. Leipzig 1911.Google Scholar
  42. Pader: Wachstum des Hufes. Rev. vet. Toulouse 25 (1900).Google Scholar
  43. Petersen, M.: Stratum papilläre der Sohlen — und Strahlleder haut, Pferd. Diss. Leipzig 1914.Google Scholar
  44. Pocock, R. J.: The feet of domestic dogs. Proc. zool. Soc. Lond. 1914, 478.Google Scholar
  45. Pocock, R. J.: Ref. Jber. Vet.med. 36, 108 (1916).Google Scholar
  46. Richter, O.: Bau und Funktion der Fußenden. Diss. Leipzig 1905.Google Scholar
  47. Schaaf, A.: Blättchen der Huf haut des Pferdes. Diss. Leipzig1912.Google Scholar
  48. Schmälicke, H.: Ballenabdrücke und Identitätsnachweis bei Hunden. Diss. Berlin 1932 und Z. Hundeforsch. 1932.Google Scholar
  49. Schmaltz, R.: Standwinkel des Pferdes. Berl. tierärztl. Wschr. 1906 1, 257—261.Google Scholar
  50. Schmaltz, R.: Nomenklatur des Hufes. Berl. tierärztl. Wschr. 1913 1, 361 bis 363.Google Scholar
  51. Schulze, C.: Wachstum des Hufhorns der Pferde. Diss. Bern 1911 und Mh. prakt. Tierheilk. 22, 64—85 (1911).Google Scholar
  52. Schuntermann, E.: Kastanienartige Bildungen bei Lama huanachus. Anat. Anz. 60, 87—93 (1925).Google Scholar
  53. Schuster, E.: Funktioneller Bau des Hufknorpels. Diss. Hannover 1941.Google Scholar
  54. Schwarz, J.: Altersbestimmung, Ratte. Diss. Leipzig 1912.Google Scholar
  55. Schwyter, H.: Gestaltsveränderungen des Pferdefußes. Diss. Zürich 1906.Google Scholar
  56. Seiferle, E.: Hyperdaktyle Hinterpfoten des Haushundes. Diss. Zürich 1928 und Schweiz. Arch. Tierheilk. 70, 354 u. 415 (1928).Google Scholar
  57. Siedamgrotzky, O.: Krallen der Fleischfresser. Ber. Vet.wesen Sachsen 15, 135—150 (1870).Google Scholar
  58. Tetzner: Blattschicht der Fleischwand des Pferdehufes. Z. Vet.kde 12, 153 u. 201 (1900).Google Scholar
  59. Thoms, S.: Huf des Schweines. Diss. Leipzig 1896.Google Scholar
  60. Vermeulen, H. A.: De theorie van HINTZE USW. Tijdschr. Veeartsenijk. 1911,1—8.Google Scholar
  61. Vitali, G.: Le espansioni nervoso nel tegumento sotto-corneo…dello zoccolo. Internat. Mschr. Anat. u. Physiol. 28, 1 (1911).Google Scholar
  62. Vitali, G.: Ref. Jber. -Vet.med. 32, 247 (1912).Google Scholar
  63. Wolf, A. V.: Hufmechanismus. Dtsch. tierärztl. Wschr. 1932 I, 780, 781.Google Scholar
  64. Wyssmann: Anatomie der Klaueniederhaut. Arch. Tierheilk. 28, 577—625 (1902).Google Scholar
  65. Zierold, R.: Fleisch- und Hornblättchen der Hufhaut. Diss. Leipzig 1910.Google Scholar
  66. Zietzschmann, O.: Nomenklatur der Huf hautteile. Berl. tierärztl. Wschr. 1913 I, 433, 452, 465.Google Scholar
  67. Zietzschmann, O.: Kastanie und Sporn der Equiden. Festschr. Univ. Zürich 1914, IV. Abt. 59—78.Google Scholar
  68. Zietzschmann, O.: Entwicklung der Hautschwielen der Equiden. Arch, mikrosk. Anat. 86, 371—434 (1915).Google Scholar
  69. Zietzschmann, O.: Hautschwielen beim Equus Prewalskii Pol. Anat. Anz. 49, 385—394 (1916).Google Scholar
  70. Zietzschmann, O.: Säugetierkralle. Morph. Jb. 50, 433—450 (1917).Google Scholar
  71. Zietzschmann, O.: Zehenendorgan der Säugetiere. Schweiz. Arch. Tierheilk. 1918, 241—272.Google Scholar
  72. Zietzschmann, O.: Über Ein- hufeischweine und Einhuferrinder. Schweiz. Hufschmied 6, 6—17 (1921).Google Scholar
  73. Zietzschmann, O.: Diskussionsbemerkung zu Vorträgen über Hufrehe betreffend die Fachausdrücke am Hufe. Dtsch. tierärztl. Wschr. 1941 1, 11.Google Scholar
  74. Zimmermann, A.: Huf- und Klauenhorn. Z. Tiermed. 7, 425—453 (1903)Google Scholar
  75. Zimmermann, A.: Kastanien des Pferdes. Z. Tiermed. 17,1—16 (1913)Google Scholar
  76. Zimmermann, A.: Drüsen im Hufe des Pferdes. Allattani Közlemenyek (ung.) 16, 82—86 (1917)Google Scholar

Schrifttum zu Horn und Geweih

  1. Atzkern, J.: Entwicklung des Os cornu der Cavicornier. Anat. Anz. 57, 125—130 (1923)Google Scholar
  2. Boas, I. E. V.: Hörner. Im Handbuch der vergleichenden Anatomie der Wirbeltiere, Bd. I, S. 545—552 Berlin u. Wien 1931Google Scholar
  3. Brandt, A.: Hörner und Geweihe. Festschrift für LEUCKART, S. 407—413 Leipzig 1892Google Scholar
  4. Brandt, K.: Entwicklung des Horns beim Rind. Diss. Hannover 1928 und Morph. Jb. 60, 428—468 (1928) .Google Scholar
  5. Duerst, I. U.: Horn der Cavicornia. Festschrift f. AD. KRAEMER, S. 1—47.Google Scholar
  6. Frauenfeld (Zürich) 1902 und Denkschr. Schweiz. Naturf. Ges. 64, 1—180 (1926) .Google Scholar
  7. Ätiomorphose und Ontogenese der Hörner der Cavicornia (Rind). Schweiz. Arch. Tierheilk. 83, 52—61 (1941).Google Scholar
  8. Eggeling, H. v.: Hautdrüsen. Im Handbuch der vergleichenden Anatomie der Wirbeltiere, Bd. I, S. 633—692. Berlin u. Wien 1931.Google Scholar
  9. Fambach, R.: Ringbildung an den Hörnern der Cavicornier. Z. Tiermed. 2, 321—348 (1898).Google Scholar
  10. Os cornu. Naturwiss. 74, 1—16 (1901).Google Scholar
  11. Geweih und Gehörn. Naturwiss. 81, 225—264 (1909).Google Scholar
  12. Gadow, H.: Evolution of horns and antlers. Proc. zool. Soc. Lond. 1902 (Vol. 1) 206—222.Google Scholar
  13. Gruber, G. B.: Cervidengeweih. Ges. Wiss. Göttingen, N. F. Nachr. Biol. 3, 9—63 (1937).Google Scholar
  14. Mietzner, C.: Hornfortsätze des Rindes. Diss. Leipzig 1920.Google Scholar
  15. Olt, A.: Innersekretorischer Einfluß der Hoden auf die Entwicklung des Cervidengeweihes. Dtsch. Jägerzeitung 76 Nr. 28 u. 29 (1921).Google Scholar
  16. Ottolenghi, M.: Impianto del processo del corno sul frontale (Rind, Schaf, Ziege). Nuovo Ercolani 1929 Nr 10 u. 11, 1—22.Google Scholar
  17. Sandifort: Vorming en entwikkling der horens. Nieuwe Veril, v. d. I. Kl. v. h. Nederl. Instituut II, 67—106 (1829).Google Scholar
  18. Schumacher, S. V.: Jagd und Biologie. Grundriß der Wildkunde. Berlin 1939.Google Scholar
  19. Bau der Gemskrucke. Z. f. Jagdkd. 4, 27—46 (1942).Google Scholar
  20. Schwarz, J.: Altersbestimmungen des Kalbes. Diss. Leipzig 1912.Google Scholar
  21. Siedamgrotzky, O.: Struktur und Wachstum der Hornscheiden. Ber. Vet.wesen Sachsen 15, 103—134 (1870).Google Scholar
  22. Stroh, G.: Altersbestimmung des Gamswildes nach Krücke und Gebiß. Neudamm 1928 . Uffrecht, R.: Hornzapfen der Ziege. Diss. Leipzig 1920.Google Scholar
  23. Zietzschmann, O.: Stirnbein-Hornzapfen des Rindes. BAUM-Festschr. Hannover 1929, S. 391—398.Google Scholar
  24. Horn und Geweih. Dtsch. tierärztl. Wschr. 19421, 55—57.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG in Berlin 1943

Authors and Affiliations

  • O. Zietzschmann
    • 1
  1. 1.HannoverDeutschland

Personalised recommendations