Die Uebergangsfunktion für Bedienungskanäle mit endlichem Warteraum

  • Gerd Schmidt
Part of the Lecture Notes in Economics and Mathematical Systems book series (LNE, volume 97)

Zusammenfassung

Die Konstruktionsformeln (I. 12–18) und (I. 27ff) für die Prozeßkomponenten (n t N )t∈T (at)t∈T und (bt)t∈;T des durch (I. 30) definierten Markoffprozesses
$${({z_t})_{{\rm{t}} \in T}}$$
liefern bei Beachtung von
$${\rm{t}}{{\rm{ < }}^{\rm{o}}}{\rm{b}}_1^{\rm{r}}$$
die zu (5) analogen Aussagen, die für N= 1 - der Folgerung 7(ü) entsprechend - die Korrektur
$${\rm{n}}_{\rm{t}}^{\rm{N}} = 1 \Rightarrow {{\rm{b}}_{\rm{t}}} = {\rm{t + }}{{\rm{b}}^{\rm{o}}} \ge {{\rm{a}}_{\rm{t}}} \ge {\rm{o}}$$
(22a)
anstelle von nt=1 =1 ⇒ at>bt≥O erfahren und für N>1 durch
$${\rm{n}}_{\rm{t}}^{\rm{N}} = 1 \Rightarrow {{\rm{b}}_{\rm{t}}} = {\rm{t + }}{{\rm{b}}^{\rm{o}}} \ge {{\rm{a}}_{\rm{t}}} \ge {\rm{o}}$$
(22b)
eine Folgerung aus (I. 27a-j) und (I. 30 a,b), ergänzt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • Gerd Schmidt
    • 1
  1. 1.Fachbereich Angewandte MathematikUniversität des Saarlandes66 SaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations