Advertisement

Das elektrostatische Feld

  • Johannes Fischer

Zusammenfassung

Der statische Zustand eines (geschlossenen) physikalischen Systems ist dadurch gekennzeichnet, daß Energieänderungen und zeitliche Ände- rungen nicht auftreten:
$$dW{\mkern 1mu} = {\mkern 1mu} 0,{\mkern 1mu} \frac{d}{{dt}} = 0.$$
(2.1–1)
Im statischen Zustand sind also die Ladungen und die Orte der Ladungs- träger zeitlich unveränderlich. (Über den quasistatischen Zustand vgl. Abschnitt 1.6.)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Abschnitt 2.10

  1. 1.
    Frank, Ph.; Mises, R. v.: Die Differentialgleichungen der Mechanik und der Physik. 2. vermehrte Aufl., unveränderter Nachdruck. New York, Braunschweig 1961.Google Scholar
  2. 2.
    Buchholz H.: Elektrische und magnetische Potentialfelder. Berlin, Göttingen, Heidelberg 1957.MATHGoogle Scholar
  3. 3.
    Durand, E.: Électrostatique, Tome 1. Paris 1964, Tome 2 et 3. Paris 1966.Google Scholar
  4. 4.
    Ollendorff, Fr.: Technische Elektrodynamik, Band I: Berechnung magnetischer Felder. Wien 1952.Google Scholar
  5. 5.
    Wendt, G.: Statische Felder und stationäre Ströme, in: Handbuch der Physik, Hrsg. von S. Flügge, Band XVI. Berlin, Göttingen, Heidelberg 1958.Google Scholar
  6. 6.
    Collatz, L.: Numerische Behandlung von Differentialgleichungen. 3. Aufl. desgl. Numerical treatment of differential equations. Berlin, Göttingen, Heidelberg 1960, Kap. IV, Randwertaufgaben bei partiellen Differentialgleichungen.Google Scholar
  7. 7.
    Southwell, R. V.: Relaxation methods in theoretical physics. Oxford 1946.Google Scholar
  8. 8.
    Kessler, A.; Vlcek, A.; Zinke, O.: Methoden zur Bestimmung von Kapazitäten unter besonderer Berücksichtigung der Teilflächenmethode. Arch. el. Übertr. 16 (1962), S. 365–380.Google Scholar
  9. 8a.
    Pflügel, D.: Zs. angew. Phys. 23 (1967), S. 79–83 (geschichtete Dielektrika) und S. 86–89 (beliebige Leiterformen).Google Scholar
  10. 9.
    Zinke, O.: Widerstände, Kondensatoren, Spulen und ihre Werkstoffe. Berlin, Heidelberg, New York 1965.Google Scholar
  11. 10.
    Beispiele in Boast, W. B.: Vector fields. New York 1964, S. 264–523.Google Scholar
  12. 11.
    Vitkovitch, D.: (Herausgeber) Field analysis. London 1966.Google Scholar
  13. 12.
    Hechtel, J. R.: In Fortschritte der Hochfrequenztechnik, hrsg. von Strutt, M. und Vilbig, F., Band 5. Frankfurt am Main 1960.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • Johannes Fischer

There are no affiliations available

Personalised recommendations