Advertisement

Systematische Aspekte des Aggregationsproblems

  • Fritz Pokropp
Part of the Lecture Notes in Economics and Mathematical Systems book series (LNE, volume 74)

Zusammenfassung

In der Theorie der Ökonomie entsteht das Aggregationsproblem im Zusammenhang mit der Frage nach der Möglichkeit von Makrotheorie überhaupt. Bei Georgescu-Roegenl) findet sich die Bemerkung, daß Makrotheorie eigentlich nur auf zwei Weisen betrieben werden kann, nämlich als „Gleichgewichtstheorie“ und als Theorie von Aggregaten: “In approaching issues concerning the economy as a whole the economist has but two choices: to use either a general equilibrium apparatus or an aggregative schema” ([10], P. 379). Damit ist angedeutet, daß Makrotheorie sich entweder als völlig unabhängig von mikrotheoretischen Überlegungen verstehen kann, oder aber als die Lehre von aus Mikrovariablen gebildeten Makrogrößen und ihren Relationen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • Fritz Pokropp
    • 1
  1. 1.Institut für Statistik und ÖkonometrieUniversität HamburgHamburg 13Switzerland

Personalised recommendations