Approximationen

  • Werner Rupprecht
Part of the Hochschultext book series (HST)

Zusammenfassung

In der Praxis ist selten die Zweipol funkt ion Z(s) oder die Wirkungsfunktion H(s) vollständig gegeben, sondern meist nur ein Teil solcher Funktionen, vgl. Abschnitt 3.5. Oft ist sogar nur ein Toleranzschema etwa nach Abb.6.1 vorgeschrieben, und man hat z.B. einen Dämpfungsverlauf a(ω) oder eine Teilfunktion ∣Z (jω)∣ so zu finden, daß einerseits das Toleranzschema eingehalten wird und andererseits sich eine zulässige Funktion H(s) bzw. Z(s) ergibt. Für Zweipole ist diese Aufgabe meist sehr schwierig. Näheres findet man u.a. in [27, 28]. Andere Approximationsaufgaben gehen von einem vorgegebenen Toleranzschema im Zeitbereich aus [12], und wieder andere Aufgaben fordern die gleichzeitige Einhaltung von Toleranzschemata im Zeit- und Frequenzbereich [59, 60]. Wir wollen uns hier nur mit einigen Approximationsproblemen für Vierpole im Frequenzbereich befassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • Werner Rupprecht
    • 1
  1. 1.Institut für Nachrichtenverarbeitung und NachrichtenübertragungUniversität KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations