Advertisement

Synthese passiver Zweipole aus zwei Elementetypen

  • Werner Rupprecht
Part of the Hochschultext book series (HST)

Zusammenfassung

Ein Zweipol ist ein Netzwerk mit zwei äußeren Anschlußklemmen, das in seinem Inneren keine unabhängigen Quellen enthält. Sein äußeres Verhalten kann nach Abschnitt 1.3.2 durch eine spezielle Netzwerkfunktion, nämlich durch die Zweipolfunktion Z(s) beschrieben werden. Wir wollen in diesem Kapitel die Synthese solcher Zweipole beschreiben, die sich nur aus zwei Typen von Elementen, nämlich entweder nur aus L und C oder nur aus R und C oder nur aus Gyratoren und C zusammensetzen. Die Anzahl der Elemente selbst ist beliebig, aber endlich. Alle Elemente werden als passiv vorausgesetzt. Damit ist auch das ganze Netzwerk und damit der Zweipol passiv.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • Werner Rupprecht
    • 1
  1. 1.Institut für Nachrichtenverarbeitung und NachrichtenübertragungUniversität KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations