Nachweis schwellennaher Arzneimittelwirkungen durch bildanalytische Computer-Pupillographie

  • M. Mertz
Conference paper
Part of the Symposion der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft vom 22. bis 24. April 1982 in Würzburg book series (OPH.GES.)

Zusammenfassung

Die Wirkung von Substanzen, die — lokal oder systemisch appliziert — eine Wirkung auf das vegetative Nervensystem entfalten, wird seit über 100 Jahren u.a. durch Beobachtung der Pupillenweite beurteilt. Bei entsprechend hoher, d.h. für die Pupille überschwelliger Dosierung sind dadurch sehr eindeutige Ergebnisse zu erhalten. In der Nähe der Schwelle aber wird die Erfassung zunehmend schwieriger, und zwar vor allem durch die Überlagerung eventueller Arzneimittelwirkungen mit der individuell sehr unterschiedlich ausgeprägten motorischen Unruhe der Pupille. Die in der Praxis meist durchgeführte subjektive Ablesung der Pupillenweite mit Hilfe eines Meßokulars (z.B. im Goldmannperimeter) wird in diesen Bereichen außerdem durch die ständigen, kleinsten, physiologischen Augenbewegungen behindert. Eine „schwellennahe“ Pupillometrie muß deshalb erstens mittelnd über einen geeigneten Zeitraum erfolgen und zweitens die überlagernden Effekte von Bulbusbewegungen eliminieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Hammer R, Bozler G, Zimmer A, Koss FW (1977) Pharmakokinetik und Metabolismus von LS 519-Cl2 (Pirenzepin) beim Menschen. Therapiewoche 27:1575–1593Google Scholar
  2. Kuhn E, Skala I, Fucikova E, Slygin GK, Vasilevskaja LS (1977) Die Wirkung von LS 519 — einem neuen Präparat mit antiulzerativer Wirkung auf die Magensekretion bei Mensch und Hund. Therapiewoche 27:1620–1629Google Scholar
  3. Leitold M, Engelhorn R, Ballhause H, Kuhn FJ, Ziegler H (1977) Allgemeine pharmakodynamische Eigenschaften des Sekretions-und Ulcushemmers 5,11-Dihydro-11 [4-methyl-piperazin-l-yl)acetyl]-6H-pyrido[2,3-b] [1,4] benzodiazepin-6-on-dihydrochlorid (LS 519). Therapiewoche 27:1551–1564Google Scholar
  4. Mertz M, Roggenkämper P (1973) Ein bildanalytisches Verfahren zur Messung der Pupillengröße. In: Dodt E, Schrader KE (Hrsg) Die normale und die gestörte Pupillenbewegung. Symposion Dtsch Ophthalmol Ges Bad Nauheim, 10.-13.3.1972. J.F. Bergmann, München, S. 97–103Google Scholar
  5. Thomae Dr Karl (GmbH) (1977) Gastrozepin, spezifischer Magensekretionshemmer. Druckschrift A 114/77, S 65; Thomae Biberach/RißGoogle Scholar

Copyright information

© J.F. Bergmann Verlag, München 1982

Authors and Affiliations

  • M. Mertz
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations