Advertisement

Wundheilung nach Verschluß des Hornhautschnittes mit Gewebekleber

  • E. Kraus-Mackiw
  • K. H. Schiele
  • W. Müller-Ruchholtz
Part of the Symposien der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft book series (OPH.GES.)

Zusammenfassung

Unabhängig von der gelungenen Operation ist die Wundsicherung entscheidend für den Erfolg eines Eingriffes. Da sich die Vorgänge bei der Wundheilung tierexperiment systematischer untersuchen lassen, wurde anläßlich intrakapsulärer Linsenentfernungen bei der Ratte die Eignung von Gewebeklebern zum Verschluß intrakornealer Schnitte geprüft (Kraus-Mackiw etal. 1978; Schiele etal., to be pubhshed).

Schlüsselwörter

Korneale Wundheilung Gewebekleber-Verträglichkeit Fremdkörperreaktion 

Key words

corneal wound healing tissue-glue compatibility foreign-body reaction 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Kraus-Mackiw E, Schiele KH, Müller-Ruchholtz W (1978) Modelluntersuchungen zur Linsen- diszision und -extraktion bei der Ratte. I. Verlauf und Bedeutung unspezifischer Reaktionen in der postoperativen Phase. Ber Dtsch Ophthalmol Ges 75:421–424Google Scholar
  2. Schiele KH, Kraus-Mackiw E, Müller-Ruchholtz W (to be pubhshed) Lens as inductor and target in uveitis. Methodology of cataract extraction in the ratGoogle Scholar

Copyright information

© J.F. Bergmann Verlag, München 1980

Authors and Affiliations

  • E. Kraus-Mackiw
    • 1
  • K. H. Schiele
    • 1
  • W. Müller-Ruchholtz
    • 2
  1. 1.HeidelbergDeutschland
  2. 2.KielDeutschland

Personalised recommendations