Atombau und Periodensystem der Elemente

  • Siegfried Walter Souci
  • Heinrich Thies

Zusammenfassung

Nach Ernest Rutherford und Niels Bohr (1911–1913) bestehen die Atome aus einem positiv geladenen Atomkern und aus negativen Elektronen (Teilchen negativer Elektrizität), die den Atomkern umkreisen. Die Zahl der Elektronen ist bei jedem Atom ebenso groß wie die Zahl der positiven Kernladungen. — Der Atomkern vereinigt in sich die Hauptmasse des Atoms und ist im wesentlichen aus zwei Arten von Elementarkörpern („Nukleonen“), den Protonen und den Neutronen, aufgebaut. Die Protonen sind Wasserstoffkerne mit einer positiven Elementarladung (+ 1,602 · · 10−19 Coulomb), während die Neutronen keine Ladung tragen. Protonen und Neutronen haben die Masse 1. — Die Elektronen der Elektronenhülle besitzen eine negative Elementarladung (−1,602· 10−19 Coulomb), sind aber fast ohne Masse; diese beträgt nur 1/1837 der Masse eines Wasserstoffatoms.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© J. F. Bergmann Verlag München 1979

Authors and Affiliations

  • Siegfried Walter Souci
    • 1
  • Heinrich Thies
    • 2
  1. 1.München 40Germany
  2. 2.München 60Germany

Personalised recommendations