Zur Problematik der Doppelperforationen, Netzhautstecksplitter und Anschlagstellen intraokularer Fremdkörper

  • W. Göttinger
Part of the Symposien der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft book series (OPH.GES.)

Zusammenfassung

Wenn Fremdkörper am hinteren Pol doppelt perforieren, in der Netzhaut-Sklera stecken bleiben oder auch nur zu Anschlagläsionen der Netzhaut führen, stellt sich die Frage, ob diese Netzhautläsionen im Hinblick auf eine Ablatio prophylaktisch versorgt werden sollen oder nicht. Wie hoch ist der Ursachenwert solcher Läsionen bei der Entstehung einer Ablatio? Kann man auch unter der Annahme einer spontanen Vernarbung mit netzhautchirurgischen Maßnahmen zuwarten und den weiteren Verlauf vorerst nur kontrollieren?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Neubauer, H.: Der intraokulare Fremdkörper. Ber. Dtsch. Ophthal. Ges. 67, 297–317 (1965).Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann-Verlag, München 1977

Authors and Affiliations

  • W. Göttinger
    • 1
  1. 1.Augenklinik der UniversitätMünchenDeutschland

Personalised recommendations