Advertisement

Die Beziehung zwischen Kreislaufregulation und Pupillenbewegung an narkotisierten Katzen

  • F. Kirchner
Part of the Symposion der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft book series (OPH.GES.)

Zusammenfassung

Die Iris wird ebenso wie das gesamte kardiovaskuläre System von sympathischen Nerven versorgt. Vergleicht man das Aktivitätsmuster des Halssympathikus mit dem anderer sympathischer Nerven (eigene Befunde) oder auch mit dem der sympathischen Augennerven (Bonvallet und Zbrozyna, 1963), so findet man ähnliche Aktivitätsveränderungen in sympathischen Nerven zum Auge, zur Niere und zur Muskulatur als Antwort auf verschiedene experimentelle Reize. Da man andererseits weiß, daß elektrische Reizung des Halssympathikus zur Pupillendilatation führt, erscheint es nicht ausgeschlossen, daß sich kreislaufwirksame Veränderungen der Sympathikusaktivität in der Pupillenbewegung widerspiegeln.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bonvallet, M., Zbrozyna, A.: Arch. ital. biol. 101, 174–207 (1963).PubMedGoogle Scholar
  2. Kirchner, F.: Elektromedizin 15, 181–184 (1970).Google Scholar
  3. Zbrozyna, A., Bonvallet, M.: Arch. ital. biol. 101, 208–222 (1963).PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann, München 1973

Authors and Affiliations

  • F. Kirchner
    • 1
  1. 1.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations