Verleihung des Johann-Lukas-Schönlein-Preises 1996

  • I. Scharrer
Conference paper

Zusammenfassung

Es ist mir eine große Freude, im Rahmen des 27. Hamburger Hämophilie-Symposions den Johann-Lukas-Schönlein-Preis verleihen zu dürfen. Dieser Wissenschaftspreis wird alle 2 Jahre, heute also zum 12. Mal verliehen. Er wurde vor 9 Jahren — 1977 — von der Firma Immuno gestiftet. Die Stiftung wird vom Stifterverband für die deutsche Wissenschaft betreut. Über die Preisvergabe entscheidet ein unabhängiges Kuratorium. Es besteht aus 7 Wissenschaftlern und einem Vertreter des Stifterverbandes. Die Ziele sind im Stiftungsstatut festgelegt:

Die Stiftung dient der Förderung der klinischen Forschung auf dem Gebiet chronischer Blutungskrankheiten, insbesondere der Hämophilie und verwandter angeborener Blutgerinnungsstörungen. Sie dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken und erfüllt diese durch die Vergabe des „Johann-LukasSchönlein-Preises“ für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten. Der Preis soll dem Wohl der von chronischen Blutungskrankheiten betroffenen und oft schwer geprüften Menschen dienen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • I. Scharrer

There are no affiliations available

Personalised recommendations