Anlegen eines Okklusivverbandes

  • Wolfgang Pfützner
  • Gerd Plewig

Zusammenfassung

Als Folie kann eine im Einzelhandel erhältliche Frischhaltefolie aus Polyethylen (Toppits 29,5 cm × 40 m) verwendet werden. Zur Verstärkung der Hauthaftung der aufgelegten Folie und zum Schutz gegen mechanische Beschädigung eignen sich elastische Fixierbinden (Raucolast, 8 cm, für Unterarme/-schenkel, 10 cm für Oberarme/-schenkel). Gelegentlich kann es sinnvoll sein, den Verband mit Klebebändern (Tesakrepp, Easifix Cohesive 6 cm × 4 cm, Fixomull stretch 20 m × 10 cm), welche eventuell der Verbandsform entsprechend zurechtgeschnitten werden müssen, zu fixieren. Als zusätzlichen Schutz sollte man Schlauchverbände unterschiedlicher Größe (Stülpa fix, Lohmann tg) überziehen (Tabelle 2).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Pfützner
    • 1
  • Gerd Plewig
    • 1
  1. 1.Dermatologische Klinik und PoliklinikLudwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations