Advertisement

Das Qualitätsmanagementsystem

  • Gunther Reinhart
  • Udo Lindemann
  • Joachim Heinzl

Zusammenfassung

Heutige Produkte weisen eine zunehmend komplexe Struktur sowie einen großen Funktionsumfang auf. Die für die Leistungserstellung notwendigen Prozesse sind in gleichem Maße anspruchsvoller und in ihrer gegenseitigen Beeinflussung unüberschaubar geworden. Dies macht es dem Hersteller fast unmöglich, durch die alleinige Messung und Prüfung der Produkte die Erfüllung der Qualitätsforderungen des Kunden insbesondere unter ökonomischen Gesichtspunkten sicherzustellen. Es ist eine systematische Verknüpfung aller über den gesamten Produktlebenszyklus verteilten qualitätssichernden Maßnahmen im Rahmen des Qualitätsmanagementsystems erforderlich. Im folgenden wird dieser integrierende Ansatz in den Vordergrund gestellt. Darüber hinaus werden neben den Fragestellungen zur Struktur und dem Funktionsumfang auch weiterführende Aspekte der Einführung, Bewertung und Zertifizierung betrachtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kapitel 7

  1. 7.1
    Kamiske, G. F.; Brauer, J. P. (1993) Qualitätsmanagement von A-Z. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  2. 7.2
    Geiger, W. (1994) Qualitätslehre. Vieweg, Braunschweig WiesbadenGoogle Scholar
  3. 7.3
    Ford (1990) Weltweite Qualitätssystem-Richtlinie Q-101. Corporate Quality OfficeGoogle Scholar
  4. 7.4
    VDW (1994) Leitfaden zur systematischen Einführung eines QS Systems mit Schwerpunkt auf den QS Elementen „Verantwortung der obersten Leitung“und „QS System“. Unveröffentlichter Forschungsbericht VDW 0158/2Google Scholar
  5. 7.5
    Jütting, K; Möbus, M. (1993) Aufbau eines Unternehmens weiten Qualitätsmanagementsystems und Vorbereitung auf die Zertifizierung. In Zertifizierung, Sonderteil in Hanser Fachzeitschriften, Hanser, MünchenGoogle Scholar
  6. 7.6
    Engelke, M.; Pfohl, H. C. (1994) QM Systeme sind extern motiviert — Ergebnisse einer empirischen Studie zu den Gründen der Zertifizierung nach DIN ISO 9000 ff. In QZ 8:860, Hanser, MünchenGoogle Scholar
  7. 7.7
    Dieck, D.; Schmidt, H. W. (1994) Wer „A“sagt muß auch „B“sagen. In Qualität und Zuverlässigkeit 39:110, Hanser, MünchenGoogle Scholar
  8. 7.8
    Riekeles, H. (1994) Maschinenrichtlinie und CE-Kennzeichnung. In Zertifizierung, Sonderteil in Hanser Fachzeitschriften, Hanser, MünchenGoogle Scholar
  9. 7.9
    Pfeifer, T.; Theis, C. (1994) Das CE Zeichen — Reisepaß deutscher Exportgüter. In pa 3:25, Oldenbourg, MünchenGoogle Scholar
  10. 7.10
    Berghaus H.: (1994) Technische Harmonisierung und CE-Kennzeichnung. In Zertifizierung, Sonderteil in Hanser Fachzeitschriften, Hanser, MünchenGoogle Scholar
  11. 7.11
    Stumpf, T. (1994) EG-Konformitätsbewertungsverfahren. In Unterlagen zu DGQ Lehrgang Block QB/QM, EigenverlagGoogle Scholar
  12. 7.12
    United States Department of Commerce (1992) The Malcolm Baldrige National Quality Award. National Institute of Standards and Technology (Hrsg.), EigenverlagGoogle Scholar
  13. 7.13
    European Foundation for Quality Management (Hrsg.) (1995) Selbstbewertung 1995 Richtlinien, E.F.Q.M., 4. Jahrgang, Eigenverlag, Bruessel, 1995Google Scholar
  14. 7.14
    European Foundation for Quality Management (Hrsg.) (1995) Preliminary Information about the European Quality Award (I), Eigenverlag, Eindhoven/HollandGoogle Scholar
  15. 7.15
    Kirstein, H. (1994) Der Einfluß Demings auf die Entwicklung des Total Quality Managements. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  16. 7.16
    DIN ISO 9000 — Qualitätsmanagement- und Qaulitätssicherungsnormen; Leitfaden zur Auswahl und Anwendung, Beuth Verlag GmbH, Berlin, 1990Google Scholar
  17. 7.17
    DIN ISO 9001 — Qualitätssicherungssysteme; Modell zur Darlegung der Qualitätssicherung in Design/Entwicklung, Produktion und Kundendienst, Beuth Verlag GmbH, Berlin, 1990Google Scholar
  18. 7.18
    DIN ISO 9002 — Qualitätssicherungssysteme; Modell zur Darlegung der Qualitätssicherung in Produktion und Montage, Beuth Verlag GmbH, Berlin, 1990Google Scholar
  19. 7.19
    DIN ISO 9003 — Qualitätssicherungssysteme; Modell zur Darlegung der Qualitätssicherung bei der Endprüfung, Beuth Verlag GmbH, Berlin, 1990Google Scholar
  20. 7.20
    DIN ISO 9004 — Qualitätsmanagement und Elemente eines Qualitätssicherungssystems; Leitfaden, Beuth Verlag GmbH, Berlin, 1990Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Gunther Reinhart
    • 1
  • Udo Lindemann
    • 2
  • Joachim Heinzl
    • 3
  1. 1.LS für WerkzeugmaschinenTU MünchenAschheimDeutschland
  2. 2.LS für Konstruktion im MaschinenbauTU MünchenMünchenDeutschland
  3. 3.LS für Feingerätebau und GetriebelehreTU MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations