Advertisement

Immunologische Veränderungen innerhalb der Mukosa und Muskularis intestinaler Transplantate während chronischer Abstoßung

  • Peter F. Heeckt
  • W. M. Halfter
  • A. K. Nüssler
  • W. H. Schraut
  • H. G. Beger
  • A. J. Bauer
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume I/96)

Zusammenfassung

Wir haben kürzlich im Rattenmodell gezeigt, daß subklinische chronische Abstoßungsreaktionen intestinaler Transplantate eine signifikante Destruktion der intrinsischen Nervenzellen mit konsekutiver Abnahme der neuromuskulären Transmission verursachen und damit zwangsläufig zu Motilitätsstörungen fuhren [1], Chronische Abstoßung erzeugt zudem eine Verdickung der intestinalen Muskulatur, die durch zelluläre Hyperplasie und Hypertrophie bedingt ist. Diese muskulären Veränderungen gehen mit einer signifikanten Minderung der mechanischen Kontraktionskraft der glatten Muskelzellen einher [2]. Noch bevor Veränderungen in der Mukosa zu beobachten sind kommt es in unserem Modell zu einer fortschreitenden Abnahme der aktiven Beweglichkeit der Dünndarmuskulatur durch Verlust des koordinierten Zusammenspiels der enteralen Muskel- und Nervenzellen. Es kommt also schon frühzeitig zu teilweise irreparablen Schäden der Struktur und Funktion. Da es durch herkömmliche Mukosabiopsien nicht möglich ist diese ersten patho-physiologischen Veränderungen zu erkennen, können therapeutische Gegenmaßnahmen nicht rechtzeitig ergriffen werden [3]. Eine Rettungstherapie mit FK 506 führt zu diesem Zeitpunkt immerhin zu einer signifikanten Besserung der Transplantatfunktion [4]. In der vorliegenden Studie haben wir daher untersucht, welche Immunzellen im Stadium subklinischer chronischer Abstoßung die intestinale Muskulatur infiltrieren und ob sich charakteristische immunologische Veränderungen innerhalb der Mukosa des Transplantats finden lassen. Die Diagnose chronischer Abstoßung könnte dann durch Beurteilung einfacher Mukosabiopsien frühzeitig gestellt werden.

Immunological changes within the mucosa and muscularis of chronically rejecting intestinal transplants

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Heeckt PF, Halfter WM, Schraut WH, Bauer AJ (1993) Sequelae of chronic rejection on morphology and function of orthotopic and heterotopic small bowel transplants. J Gastrointest Mot 5:196Google Scholar
  2. 2.
    Heeckt PF, Halfter WM, Schraut WH, Lee KKW, Bauer AJ (1993) Small bowel transplantation and chronic rejection alter rat intestinal smooth muscle structure and function. Surgery 114:449–457PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Schmidt T, Oberhuber G, Korözsi G, Margreiter R (1989) Histologic pattern of small bowel allograft rejection in the rat: mucosal biopsies do not provide sufficient information. Gastro-enterology 89:1529Google Scholar
  4. 4.
    Heeckt PF, Halfter WM, Schraut WH, Lee KKW, Bauer AJ (1995) Functional impairment of enteric smooth muscle and nerves caused by chronic intestinal allograft rejection regresses after FK-506 rescue therapy. Transplantation 59:159–164PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Su GL, Heeckt PF, Wang Q et al. (1994) Quantitative PCR analysis of IFN-gamma, IL-2 and IL-l0mRNA in the inflammatory millieu of intestinal chronic rejection. Gastroenterology 106: A573Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Peter F. Heeckt
    • 1
    • 5
  • W. M. Halfter
    • 2
  • A. K. Nüssler
    • 1
  • W. H. Schraut
    • 3
  • H. G. Beger
    • 1
  • A. J. Bauer
    • 4
  1. 1.Chirurgie Klinik IUniversitätsklinikum UlmDeutschland
  2. 2.Department of NeurobiologyUniversity of Pittsburgh School of MedicinePittsburghUSA
  3. 3.Department of SurgeryUniversity of Pittsburgh School of MedicinePittsburghUSA
  4. 4.Department of Medicine/Division of GastroenterologyUniversity of Pittsburgh School of MedicinePittsburghUSA
  5. 5.Chirurgie Klinik IUniversitätsklinikum UlmUlmDeutschland

Personalised recommendations