Advertisement

Ökologisch denken — sozial handeln: Die Realisierbarkeit einer nachhaltigen Entwicklung und die Rolle der Kultur- und Sozialwissenschaften

  • Ortwin Renn
Part of the Veröffentlichungen der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg book series (VERAKADEMIE)

Zusammenfassung

Bei einer Tagung zum Thema „Zielkonflikte zwischen Ökonomie und Ökologie“ der Hanns-Martin Schleyer Stiftung begann Hoimar von Ditfurth seine Ausführungen über die langfristigen Folgen des Bevölkerungswachstums und der Umweltzerstörung mit folgender Parabel. Cholerabakterien setzen sich im Darm eines menschlichen Körpers fest. Zunächst vermehren sie sich nur wenig und stören dadurch den menschlichen Organismus in geringem Maße. Doch zunehmend kann es ihnen gelingen, durch ständige Vermehrung die Oberhand zu behalten und durch den Ausstoß von Choleratoxin den ganzen Körper des Wirtes langsam auszutrocknen. Mehr und mehr belasten die Bakterien und ihre Folgeprodukte den befallenen Menschen und vermehren sich gleichzeitig auf dessen Kosten. So können 99 Generationen hintereinander überaus erfolgreich „wirtschaften“, bis die 100. Generation von Bakterien an die Reihe kommt. Dann stirbt der Mensch. Gerade auf dem Höhepunkt ihres Wachstum, an der Spitze ihres eigenen Erfolges, bricht die wirtschaftliche Existenzbasis der Bakterien zusammen — und mit dem Tod des Wirtes sterben all die Cholerabakterien, die auf seine Kosten gelebt haben2.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Akademie der Wissenschaften zu Berlin (1992). Umweltstandards. - Berlin Arts, B. (1994). Nachhaltige Entwicklung. Eine begriffliche Abgrenzung. PERIPHERIE 54, 6–27Google Scholar
  2. Barash, D. P. (1991). Introduction to Peace Studies. - BelmontGoogle Scholar
  3. Bechmann, G., Coenen, R. und Gloede, F. (1994). Umweltpolitische Prioritätensetzung. Verständigungsprozesse zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft.–StuttgartGoogle Scholar
  4. Beck, U. (1991). Wie streichle ich mein Stachelschwein? Zur Verwendung von Sozialwissenschaften in Praxis und Politik. In: Beck, U. (Hrsg.): Politik in der Risikogesellschaft, S. 172–179. - Franfurt/MainGoogle Scholar
  5. Birg, H. (1994) Weltbevölkerung, Entwicklung, Umwelt. Dimensionen eines globalen Dilemmas. Aus Politik und Zeitgeschehen B 35 - 36, 35–36Google Scholar
  6. Birnbacher, D. (1988). Verantwortung für zukünftige Generationen.–StuttgartGoogle Scholar
  7. Bleischwitz, R. (1994). Umweltschutz als Chance einer gesellschaftlichen Erneuerung. Wege zu neuen Wohlstandsmodellen. In: AG Ökologische Wirtschaftspolitik (Hrsg.): Ökologische und soziale Bedingungen des deutschen Einigungsprozesses.–BerlinGoogle Scholar
  8. Bonus, H. (1991). Umweltpolitik in der sozialen Marktwirtschaft. Aus Politik und Zeitgeschichte B 10 /9, 37–45Google Scholar
  9. Breitmeier, H., Gehring, T., List, M. und Zürn, M. (1992). Internationale Umweltregime. In: von Prittwitz, V. (Hrsg.): Umweltpolitik als Modernisierungsprozeß, S. 163–191. - OpladenGoogle Scholar
  10. Brown, L. R., Flavin, C., und Postel, S. (1991). Saving the Planet. How to Shape an Environmentally Sustainable Global Economy. - New YorkGoogle Scholar
  11. Busch-Lüthi, C. (1990). Nachhaltigkeit als Leitbild des Wirtschaftens. Politische Ökologie 10, Sonderheft 4, 6–12Google Scholar
  12. Cansier, D. (1995). Nachhaltige Umweltnutzung als neues Leitbild der Umweltpolitik. Diskussionsbeitrag Nr. 41. Wirtschaftswissenschaftliches Seminar der Universität Tübingen. - TübingenGoogle Scholar
  13. Catton, W. R. (1980). Overshoot: The Ecological Basis of Revolutionary Change.–UrbanaGoogle Scholar
  14. Catton, W. R. (1994). Foundations of Human Ecology. Sociological Perspectives 27/1, 75-95 Catton, W. R. und Dunlap, R. E. (1979). Environmental Sociology: A New Paradigm. The American Sociologist 13, 1–49Google Scholar
  15. Clark, C. und Haswell, M. (1970). The Economics of Subsistence Agriculture (vierte Auflage). - LondonGoogle Scholar
  16. Clift, R. (1994). The Hitch Hiker’s Guide to Environmental Economics. Chemical Technology Europe 4 Corson, W. H. (Hrsg.) (ohne Jahresangaben). Citizen2s Guide to Sustainable Development Global Tomorrow Coalition. - Washington D.C.Google Scholar
  17. Daily, G. C. und Ehrlich, P. R. (1992). Population Sustainability and Earth’s Carrying Capacity. A Framework for Estimating Population Sizes and Lifestyles That Could Be Sustained without Undermining Future Generations. Bioscience 42, 761–771Google Scholar
  18. Dake, K. und Thompson, M. (1993). The Meanings of Sustainable Development: Household Strategies for Managing Needs and Resources. In: Wright, S. D., Dietz, T., Borden, R. Young, G. und Guagnano, G. (Hrsg.): Human Ecology: Crossing Boundaries, S. 421–436. - Fort CollinsGoogle Scholar
  19. Daly, H. (1993). Sustainable Growth: An Impossibility Theorem. In Daly, H. E. Und Townsend, K. N. (Hrsg.): Valuing the Earth, S. 267–274.–CambridgeGoogle Scholar
  20. Dawkins, M. S. (1991). Attitudes to Animals. In: Friday, L. und Laskey, R. (Hrsg.): The Fragile Environment, S. 41–60.–CambridgeGoogle Scholar
  21. Dickmann, A. und Preisendörfer, P. (1992). Persönliches Umweltverhalten: Diskrepanzen zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 44 /2, 226–251Google Scholar
  22. Dierkes, M. und Fietkau, H.-J. (1988). Umweltbewußtsein - Umweltverhalten. Materialien zur Umweltforschung Band 15. Aus der Serie: Rat der Sachverständigen für Umweltfragen ( Hrsg. ): Materialien zur Umweltforschung.–StuttgartGoogle Scholar
  23. Dunlap, R. E. und Catton, W. R. (1994). Toward an Ecological Sociology: The Development, Currrent Status, and Possible Future of Environmental Sociology. In: D’Antonio, W. V., Sasaki, M. und Yonebayashi,Y. (Hrsg.): Ecology, Society & the Quality of Social Life, S. 11–31.-New BrunswickGoogle Scholar
  24. Durning, A. B. (1989). Action at the Grassroots: Fighting Poverty and Environmental Decline. Worldwatch Paper 88. - Washington D. C.Google Scholar
  25. Durning, A. B. (1990). Ending Poverty. In: Worldwatch Institute (Hrsg.): State of the World 1990, S. 135–153. - New YorkGoogle Scholar
  26. Enquete Kommission “Schutz der Erdatmosphäre” (Hrsg.) (1995). Mehr Zukunft für die Erde. - BonnGoogle Scholar
  27. Environmental Sociology” (1994). In: Eblen, R. A. und Eblen, W. R. (Hrsg.): The Encyclopedia of the Environment, S. 655.–BostonGoogle Scholar
  28. Feinberg, J. (1980). Die Rechte der Tiere und zukünftiger Generationen. In: Birnbacher, D. (Hrsg.): Ökologie und Ethik. S. 140–179. - StuttgartGoogle Scholar
  29. Feldhaus, S. (1995). Ethische Orientierungsgrößen für eine verantwortbare Energieversorgung der Zukunft. Energiewirtschaftliche Tagesfragen 45, 1 /2, 20–24Google Scholar
  30. Fietkau, H.-J. und Weidner, H. (1992). Mediationsverfahren in der Umweltpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Aus Politik und Zeitgeschichte B39-40/92, 24–34Google Scholar
  31. Fremlin, J. M. (1964). How Many People Can the World Support? New Scientist 415, 285–287Google Scholar
  32. Fritsch, B. (1992). Ökologie und Konsensfindung: Neue Chancen und Risiken. In: Sandoz Rheinfonds (Hrsg): Verhandlungen des Symposiums vom 3.-4. September 1992, S. 9–22. - BaselGoogle Scholar
  33. Gale, R. P. und Cordray, S. M. (1994). Making Sense of Sustainability: Nine Answers to “What Should Be Sustained?”. Rural Sociology 59 /2, 311–332CrossRefGoogle Scholar
  34. Gaßner, H., Holznagel, L. M. und Lahl, U. (1992). Mediation. Verhandlungen als Mittel der Konsensfindung bei Umweltstreitigkeiten.–BonnGoogle Scholar
  35. Gawel, E. (1994). Ökonomie der Umwelt. Zeitschrift für angewandte Umweltforschung 7, 37–83Google Scholar
  36. Georgescu-Roegen, N. (1971). The Entropy Law and the Economic Process. - CambridgeGoogle Scholar
  37. Gessner, W. und Kaufmann-Hayoz, R. (1995). Die Kluft zwischen Wollen und Können. In: Fuhrer, U. (Hrsg.): Ökologisches Handeln als sozialer Prozeß, S. 11–25.–BaselGoogle Scholar
  38. Gestring, N., Mayer, N. - H. und Siebel, W. (1995). Ökologisches Haushalten - Zumutung oder Selbstverwirklichung? In: Nauck, B. und Onnen-Isemann, C. (Hrsg.): Familie im Brennpunkt von Wissenschaft und Forschung. Familie als Generationen- und Geschlechterbeziehung im Lebenslauf, S. 579–588.–NeuwiedGoogle Scholar
  39. Gethmann, C. F. (1994). Zur Ethik des umsichtigen Naturumgangs. Manuskript für den Workshop: Natürlichkeit und Chemie in Bonn - Bad Godesberg, vom 25. bis 26. 11. 1994. - EssenGoogle Scholar
  40. Goodland, R. (1992). Die These: Die Welt stößt an Grenzen. In: Goodland, R., Daly, H. El Serafy, S. und von Droste, B. (Hrsg.): Nach dem Brundtland Bericht: Umweltverträgliche wirtschaftliche Entwicklung, S. 15–28.–BonnGoogle Scholar
  41. Goudie, A. (1989). The Changing Human Impact. In: Friday, L. und Laskey, R. (Hrsg.): The Fragile Environment, S. 121.–CambridgeGoogle Scholar
  42. Greempeace (1990). Das Greenpeace-Buch der Delphine. - LondonGoogle Scholar
  43. Gute, D. M. (1991). Regulatory Environmental Decisions. In: Chechile, R. A. und Carlisle, S. (Hrsg.): Environmental Decision Making. A Multidisciplinary Perspective, S. 217–237. - New YorkGoogle Scholar
  44. Harboth, H.-J. (1991). Dauerhafte Entwicklung statt globaler Selbstzerstörung. Eine Einführung in das Konzept des Sustainable Development.–BerlinGoogle Scholar
  45. Hardin, G. (1968). The Tragedy of the Commons. Science 162, 1243–1248CrossRefGoogle Scholar
  46. Hartkopf, G. und Bohne, E. (1983). Umweltpolitik. Band 1: Grundlagen, Analysen und Perspektiven.- OpladenGoogle Scholar
  47. Hauff, V. (Hrsg.) (1987). Unsere gemeinsame Zukunft. Der Brundtland-Bericht der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung.–GrevenGoogle Scholar
  48. Häußermann, H. und Siebel, W. (1989). Ökologie statt Urbanität? UNIVERSITAS 44, 6, 514–525Google Scholar
  49. Hoffmann-Riem, W. und Schmidt Aßmann, E. ( Hrsg. ) (1990). Konfliktbewältigung durch Verhandlungen. - Baden-BadenGoogle Scholar
  50. Hösle, V. (1991). Philosophie der ökologischen Krise. - MünchenGoogle Scholar
  51. Huber, J. (1993). Ökologische Modernisierung: Zwischen bürokratischem und zivilgesellschaftlichem Handeln. In: von Prittwitz, V. (Hrsg.): Umweltpolitik als Modernisierungsprozeß, S. 51–69.–OpladenGoogle Scholar
  52. Institut für sozialökologische Forschung (Hrsg.) (1994). Milieu defensie - Sustainable Netherlands. Aktionsplan für eine nachhaltige Entwicklung der Niederlande. - Frankfurt/MainGoogle Scholar
  53. Jänicke, M. (1990). Ursacheneindämmung durch nationale Politik. In: Simonis, U. E. (Hrsg.): Basiswissen Umweltpolitik. Ursachen, Wirkungen und Bekämpfung von Umweltproblemen, S. 218–228. - BerlinGoogle Scholar
  54. Jänicke, M., Mönch, H. und Binder, M. (1992). Umweltentlastung durch industriellen Strukturwandel? Eine explorative Studie über 32 Industrieländer (1970-1990).–BerlinGoogle Scholar
  55. Janssen, W. (1986). Mittelalterliche Gartenkultur. Nahrung und Rekreation. In: Herrmann, B. (Hrsg.): Mensch und Umwelt im Mittelalter, S. 224–243.–StuttgartGoogle Scholar
  56. Jost, F. und Manstetten, R. (1993). Grenzen und Perspektiven des Konzeptes der nachhaltigen Entwicklung. Diskussionsschriften Nr. 201 der Wirtschaftswissen-schaftlichen Fakultät.–HeidelbergGoogle Scholar
  57. Kappel, R. (1994). Von der Ökologie der Mittel zur Ökologie der Ziele? Die Natur in der neoklassischen Ökonomie und ökologischen Ökonomik. PERIPHERIE Nr. 54, 58–78Google Scholar
  58. Kates, R. W., Chen, R. C., Downing, T. E., Kasperson, J. X., Messer, E. und S. Millman (1989). The Hunger Project: 1989 Update. Research Report HR-89-1. Alan Shawn Feinstein World Hunger Program.–ProvindenceGoogle Scholar
  59. Kesselring, T. (1994). Ökologie Global: Die Auswirkungen von Wirtschaftswachstum, Bevölkerungswachstum und zunehmendem Nord-Süd-Gefälle auf die Umwelt. In: Ökologie aus philosophischer Sicht. Schriftenreihe des Humboldt Studienzentrums Universität Ulm Band 8, S. 39–76.–UlmGoogle Scholar
  60. Korff, W. (1995). Umweltethik. In: Junkernheinrich, M,. Klemmer, P. und Wagner, G. R. (Hrsg.): Handbuch zur Umweltökonomie, S. 278–284.–BerlinGoogle Scholar
  61. Kunreuther, H. und Linnerooth, J. (Hrsg.) (1983). Risikoanalyse und politische Entscheidungsprozesse.–BerlinGoogle Scholar
  62. Latour, B. (1987). Science in Action. - CambridgeGoogle Scholar
  63. Leisinger, K. M. (1994). Bevölkerungsdruck in Entwicklungsländern und Umweltverschleiß in Industrieländern als Haupthindernisse für eine zukunftsfähige globale Entwicklung. GAIA3, 131–143Google Scholar
  64. Levine, H. M. und Carlton, D. ( Hrsg. ) (1986). The Nuclear Arms Race Debated. - New YorkGoogle Scholar
  65. Lowe, P.D. und Rudig, W. (1986). Political Ecology and the Social Sciences - The State of the Art. British Journal of Political Science 16, 513–550CrossRefGoogle Scholar
  66. Luhmann, N. (1990). Ökologische Kommunikation. Kann die moderne Gesellschaft sich auf ökologische Gefährdungen einstellen? (dritte Auflage).–OpladenGoogle Scholar
  67. Machlis, G. (1989). Managing Parks as Human Ecosystems. In: Altman, I. und Zube, E. H. (Hrsg.): Public Places and Spaces. Heft 10 of the HBE Series, S. 255–273. - New YorkGoogle Scholar
  68. Machlis, G. E. und Scott, J. M. (1991). The Application of Sociology to Biodiversity Problems. Manuskript University of Idaho, Department of Forest Resources. - Moscow/IDGoogle Scholar
  69. Majer, H. (Hrsg.): Qualitatives Wachstum. - Frankfurt/MainGoogle Scholar
  70. Martinez-Alier, J. (1991). Ökologische Ökonomie und Verteilungskonflikte aus historischem Blickwinkel. In: Beckenbacher, F. (Hrsg.): Die ökologische Herausforderung für die ökonomische Theorie, S. 42–62.–MarburgGoogle Scholar
  71. Mayntz, R., Derlin, H.-U., Bohne, E., Hesse, B., Hucke, J. und Müller, A. (1978). Vollzugsprobleme der Umweltpolitik. Empirische Untersuchung der Implementation von Gesetzen im Bereich der Luftreinhaltung und des Gewässerschutzes. Band 4 aus der Serie Rat der Sachverständigen für Umweltfragen ( Hrsg. ): Materialien zur Umweltforschung. - StuttgartGoogle Scholar
  72. Meyer-Abich, K. M. (1990). Aufstand für die Natur - Von der Umwelt zur Mitwelt. - MünchenGoogle Scholar
  73. Minsch, J. (1993). Nachhaltige Entwicklung. Idee-Kernpostulate. IWÖ-Diskussionsbeitrag Nr. 14 ( Institut für Wirtschaft und Ökologie). - St. GallenGoogle Scholar
  74. Mittelstraß, J. (1990). Science and the Environment - Challenges, Risks, and the Future. European Journal of Clinical Pharmacology 38, 1–4Google Scholar
  75. Mohr, H. (1987). Natur und Moral. Ethik in der Biologie.–DarmstadtGoogle Scholar
  76. Mohr, H. (1995). Qualitatives Wachstum. Losung für die Zukunft.–StuttgartGoogle Scholar
  77. Mosler, H. J. (1995). Umweltprobleme: Eine sozial wissenschaftliche Perspektive mit naturwissenschaftlichem Bezug. In: Fuhrer, U. (Hrsg.) Ökologisches Handeln als sozialer Prozeß, S. 77–86.–BaselGoogle Scholar
  78. Nadakavukaren, A. (1990). Man and Environment. - Prospect HightsGoogle Scholar
  79. Ostrom, E. (1990). Governing the Commons. The Evolution of Institutions for Collective Action. - CambridgeGoogle Scholar
  80. Peters, W. (1984). Die Nachhaltigkeit als Grundsatz der Forstwirtschaft - Ihre Verankerung in der Gesetzgebung und ihre Bedeutung in der Praxis. Dissertation.–HamburgGoogle Scholar
  81. Postel, S. (1994). Carrying Capacity: Earth’s Bottom Line. In: Brown, L. (Hrsg.): State of the World 1994, S. 3–2. - New YorkGoogle Scholar
  82. Raskin, P. D. (1992). Sustainability and Equity. In: ReVelle, P und ReVelle, C. (Hrsg.): The Global Environment. Securing a Sustainable Future, S. 456–457.–BostonGoogle Scholar
  83. Rawls, J. (1971). A Theory of Justice. - Cambridge/MAGoogle Scholar
  84. Redelift, M. (1994). Reflections on the ‘Sustainable Development’ Debate. Sustainable Development and World Ecology 1 /1, 3–21CrossRefGoogle Scholar
  85. Renn, O. (1992). Die Bedeutung der Kommunikation und Mediation bei der Entscheidung über Risiken. Umweltrecht in der Praxis 6 /4, 275–308Google Scholar
  86. Renn, O. (1994). Ein regionales Konzept qualitativen Wachstums. Arbeitsbericht der Akademie für Technikfolgenabschätzung Nr. 3. - StuttgartGoogle Scholar
  87. Renn, O. (1995). Risikobewertung aus Sicht der Soziologie. In: Berg, M. et al.: Risikobewertung im Energiebereich, S. 71–134.–ZürichGoogle Scholar
  88. Renn., O. und Webler, T. (1994). Konfliktbewältigung durch Kooperation in der Umweltpolitik - Theoretische Grundlagen und Handlungs Vorschläge. In: Umweltökonomische Studenteninitiative OIKOS an der Hochschule St. Gallen (Hrsg.): Kooperationen für die Umwelt. Im Dialog zum Handeln, S. 11–52.–ZürichGoogle Scholar
  89. Repetto, R. (1985). Agenda for Action. In: Repetto, R. (Hrsg.): The Global Possible: Resources, Development, and the New Century, S. 496–519. - New HavenGoogle Scholar
  90. Rote Liste der gefährdeten Wirbeltiere in Deutschland (1994). Schriftenreihe für Landschaftspflege und Naturschutz, 42, 49Google Scholar
  91. Ryan, J. C. (1992). Conserving Biological Diversity. In: Worldwatch Institute (Hrsg.): State of the World 1992, S. 9–26. - New YorkGoogle Scholar
  92. Sachverständigenrat für Umweltfragen (1994). Umweltgutachten 1994. Für eine dauerhaft-umweltgerechte Entwicklung. Drucksache 12/6995.–BonnGoogle Scholar
  93. Schmitz, P. (1985). Ist die Schöpfung noch zu retten? Umweltkrise und christliche Verantwortung.–WürzburgGoogle Scholar
  94. Sherratt, A. (1981). Plough and Pastoralism: Aspects of the Secondary Products Revolution. In: Hodder, I., Isaac, G. und Hammond, N. (Hrsg.): Patterns of the Past, S. 261–305. - CambridgeGoogle Scholar
  95. Shrader-Frechette, K. S. (1991). Risk and Rationality. - BerkeleyGoogle Scholar
  96. Siebel, W., Gestring, N. und Mayer, N. (1995). Was ist sozial an der Ökologie? Zeitschrift für Angewandte Umweltforschung, Sonderheft b. Stadtökologie, 33–46Google Scholar
  97. Sieferle, R. P. (1982). Der unterirdische Wald. Energiekrise und Industrielle Revolution. - MünchenGoogle Scholar
  98. Simonis, U. E. (1988). Ökologische Orientierungen (zweite Auflage).–BerlinGoogle Scholar
  99. Simonis, U. E. (1990). Beyond Growth. Elements of Sustainable Development.–BerlinGoogle Scholar
  100. Simonis, U. E. (1991). Globale Umweltprobleme und zukunftsfähige Entwicklung. Aus Politik und Zeitgeschichte B 10 /91, 3–12Google Scholar
  101. Simonis, U. E. (1995). Globale Umweltpolitik. In: Junkernheinrich, M., Klemmer, P. Und Wagner, G. R. (Hrsg.): Handbuch zur Umweltökonomie, S. 47–53.–BerlinGoogle Scholar
  102. Solow, R. (1974). The Economics of Resources or the Resources of Economics. American Economic Review 64 /2, 1–14Google Scholar
  103. Tyler Miller, G. (1990). Resource Conservation and Management.–BelmontGoogle Scholar
  104. Tyler Miller, G. (1992). Living in the Environment (siebte Auflage).–BelmontGoogle Scholar
  105. U.S. Congress, Office of Technology Assessment (1994). Industry, Technology, and the Environment. - Washington, D.C.Google Scholar
  106. United Nations (1990). United Nations Environment Programme. Caring for the Earth–A Strategy for Sustainable Living.–LondonGoogle Scholar
  107. United Nations (1993). Agenda 21. Programme of Action for Sustainable Development. - New YorkGoogle Scholar
  108. United Nations Environment Program (UNEP) (1992). State of the Environment: 1972-1992. - NairobiGoogle Scholar
  109. Unmüßig, B. (1995). Zwischen Rio und Berlin. Klimaschutz ein Nord-Süd-Konflikt? Zukünfte 11, 35–39Google Scholar
  110. US National Academy of Sciences (1984). Decision Making and Problem Solving. - Washington D.C.Google Scholar
  111. Vitousek, P. M., Ehrlich, P. R., Ehrlich, A. H. und Matson, P. A. (1986). Human Appropriation of the Products of Photosynthesis. Bioscience 36, 6, 368–373CrossRefGoogle Scholar
  112. Von Ditfurth, H. (1985). So laßt uns denn ein Apfelbäumchen pflanzen. - HamburgGoogle Scholar
  113. Von Prittwitz, V. und Wolf, K. D. (1993). Die Politik globaler Güter. In: von Prittwitz, V. (Hrsg.). Umweltpolitik als Modernisierungsprozeß, S. 192–218.–OpladenGoogle Scholar
  114. Von Weizsäcker, E. U. (1992). Erdpolitik. Ökologische Realpolitik an der Schwelle zum Jahrhundert der Umwelt (dritte Auflage).–DarmstadtGoogle Scholar
  115. Vornholz, G. (1994). Zur Konzeption einer ökologisch tragfähigen Entwicklung.–MarburgGoogle Scholar
  116. Weimann, J. (1991). Umweltökonomik (zweite. Auflage). - BerlinGoogle Scholar
  117. World Commission on Environment and Development (WCED) (1987). Our common future (The Brundtland-Report).–OxfordGoogle Scholar
  118. World Resource Institute (Hrsg.) (1994). World Resources 1994-1995. A Guide to the Global Environment. - New YorkGoogle Scholar
  119. World Resources Institute (Hrsg.) (1992). World Resources 1992-1993. Toward Sustainable Development. - New YorkGoogle Scholar
  120. Wynne, B. (1987). Risk Management and Hazardous Waste: Implementation and the Dialectics of Credibility.–BerlinCrossRefGoogle Scholar
  121. Zilleßen, H. (1993). Die Modernisierung der Demokratie im Zeichen der Umweltproblematik. In: von Prittwitz, V. (Hrsg.): Umweltpolitik als Modernisierungsprozeß, S. 81–91. - OpladenGoogle Scholar
  122. Zimmermann, K. W. (1995). Verteilung und Umweltschutz. In: Junkernheinrich, M., Klemmer, P. und Wagner, G. R. (Hrsg.): Handbuch zur Umweltökonomie, S. 362 ff. - BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Ortwin Renn

There are no affiliations available

Personalised recommendations