Advertisement

Perspektiven einer nachhaltigen Entwicklung — Eine Einführung

  • Hans G. Kastenholz
  • Karl-Heinz Erdmann
  • Manfred Wolff
Part of the Veröffentlichungen der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg book series (VERAKADEMIE)

Zusammenfassung

Der Begriff der nachhaltigen Entwicklung (“sustainable development”) hat seit Mitte der 80er Jahre in vielen Ländern Eingang in die umweltpolitische Diskussion gefunden und spätestens seit der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro weltweite Bedeutung erlangt. Politischkonzeptionell fand er zunächst in der Forstwirtschaft seine Umsetzung, um eine dauernde Holzversorgung zu sichern und gleichzeitig die übrigen Waldfunktionen zu erhalten. Als gesellschaftliches Leitbild für die Zukunft soll das Konzept einer nachhaltigen Entwicklung heute die Verbesserung der ökonomischen und sozialen Lebensbedingungen der Menschen mit der langfristigen Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen in Einklang bringen. Der entscheidende Erkenntnisfortschritt — so der deutsche Rat von Sachverständigen für Umweltfragen —,der mit diesem Ansatz erreicht worden ist, liegt in der Einsicht, daß ökonomische, ökologische und soziale Entwicklung nicht voneinander abgekoppelt und gegeneinander ausgespielt werden dürfen. Soll die Zukunft der Menschheit gesichert sein, sind diese drei Entwicklungsrichtungen als Komponenten einer dynamischen Einheit zu verstehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Hans G. Kastenholz
  • Karl-Heinz Erdmann
  • Manfred Wolff

There are no affiliations available

Personalised recommendations