Advertisement

Biologische Abluftreinigung im Biofilter: Mikrobiologische Aspekte

  • S. Fetzner
  • M. Roth
  • H. Schöffmann

Zusammenfassung

Bei der biologischen Abluftreinigung werden Schad- und Geruchsstoffe durch die Stoffwechseltätigkeit von Mikroorganismen abgebaut und damit aus der Abluft eliminiert. Voraussetzungen des Biofilterverfahrens sind die Wasserlöslichkeit und die prinzipielle biologische Abbaubarkeit der Abluftinhaltsstoffe. Die Natur verfügt über ein breites Spektrum der unterschiedlichsten Mikroorganismen, die in ihrer Gesamtheit zu vielseitigen Abbauleistungen fähig sind, so daß sehr viele Verbindungen der verschiedensten chemischen Stoffklassen mikrobiell verstoffwech selt werden können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Demmers, T.G.M. (1992) Ammoniakentfernung aus Stallabluft in der intensiven Tierhaltung. In: Dragt A.J., van Ham J. (eds.). Biotechniques for air pollution abatement and odour control policies. Elsevier Science Publishers, Amsterdam, London, New York, Tokyo, 255–261Google Scholar
  2. Fröhlich, S. (1994) Entscheidungshilfen und Kriterien für den Einsatz von Biowäschern zur Abluftreinigung und Geruchsminderung. VDI-Berichte Nr. 1104: 81–93Google Scholar
  3. Grimwood, B.E. (1975) Coconut palm products. FAO Agricultural Development Paper No. 99. Food and Agriculture Organization of the United Nations, RomGoogle Scholar
  4. Paul, H. (1994) Biofiltereinsatz zur Reduzierung der Geruchsemission aus einem Gießereibetrieb. VDI-Berichte Nr. 1104: 355–372Google Scholar
  5. Schirz, S. (1992) Stand der Technik bei der biologischen Abluftreinigung in der Intensivtierhaltung. In: Dragt A.J., van Ham J. (eds.). Biotechniques for air pollution abatement and odour control policies. Elsevier Science Publishers, Amsterdam, London, New York, Tokyo, 237–244Google Scholar
  6. Schlegel, H.G. (1985) Allgemeine Mikrobiologie, 6. Auflage. Thieme Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  7. Thampan, P.K. (1993) Handbook on coconut palm, 3rd Edition. Oxford & IBH Publishing Co., Pvt.Ltd., New Delhi, Bombay, CalcuttaGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • S. Fetzner
    • 1
  • M. Roth
    • 2
  • H. Schöffmann
    • 3
  1. 1.Institut für Mikrobiologie (250)Universität HohenheimStuttgartGermany
  2. 2.Roth Vertriebs-GmbHOberteuringenGermany
  3. 3.Handelsagentur SchöffmannAlthofenAustria

Personalised recommendations