Advertisement

Langzeitergebnisse nach chirurgischer Therapie von Lungenmetastasen im Kindes- und Jugendalter

  • H. P. Hümmer
  • S. Simon
  • R. Carbon
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 95)

Zusammenfassung

Seit den 70er Jahren wird über erfolgreiche chirurgische Behandlung von Lungenmetastasen auch im Kindes- und Jugendalter berichtet. Als Primärtumoren werden vorwiegend osteogene Sarkome, Wilmstumor und Weichteilsarkome genannt, im Mittel Fünfjahresüberlebensraten um 30% erreicht. Durch die Fortschritte der Chemotherapie und neuerdings auch der minimalinvasiven Techniken ergeben sich neue Aspekte für die Indikationsstellung.

Long-term Results Following Surgical Treatment of Lung Metastases in Childhood and Adolescence

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Dietrich W (1991) Die Thorakotomie bei malignen Tumoren im Kindesalter. Diss. Med. Fak. Univ. ErlangenGoogle Scholar
  2. 2.
    Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie (1989) Studienprotokoll Nephroblastomstudie SIOP No. 9/GPOGoogle Scholar
  3. 3.
    Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie (1990) Studienprotokoll MAKEI 89. Nichttestikuläre Keimzelltumoren bei Kindern und Jugendlichen.Google Scholar
  4. 4.
    Putnam JB, Roth JA, Wesley MN, Johnston MR, Rosenberg SA (1984) Analysis of prognostic factors in patients undergoing resection of pulmonary metastases from soft tissue sarcomas. J Thorac Cardiovasc Surg 87: 260–268PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Tonak J (1988) Maligne Weichteiltumoren. In: Gall FP, Hermanek P und Tonak J (Hrsg) Chirurgische Onkologie. Springer, Berlin, S. 643–671Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • H. P. Hümmer
    • 1
  • S. Simon
    • 1
  • R. Carbon
    • 1
  1. 1.Kinderchirurgische AbteilungChirurgischen Universitätsklinik ErlangenErlangenDeutschland

Personalised recommendations