Advertisement

Diskussion

  • Hans-Peter Kapfhammer
Part of the Monographien aus dem Gesamtgebiete der Psychiatrie book series (PSYCHIATRIE, volume 77)

Zusammenfassung

Zu den herausragenden Veränderungen der Adoleszenzjahre gehört in einer ungestörten Progression der kognitiven Entwicklungslinie ein qualitativer Wandel des abstrakten Denkvermögens mit formalen Operationen sowie eine erhöhte Introspektionsfähigkeit (Muuss 1967, Piaget 1972). Dies ermöglicht auch eine neuartige Sichtweise auf die eigene Person, auf die separaten Bilder des Selbst in realer und idealer Erfahrung, die nach einer Integration auf ein kohärentes Selbstsystem hin, aber auch eine Abstimmung mit konkreten psychosozialen Verhältnissen verlangen. Nach einer entwicklungsbedingt möglichen Verunsicherung in den ersten Jugendjahren (Simmons et al. 1973) darf in der Postadoleszenz und im jungen Erwachsenenenalter von einer weitgehenden Stabilisierung der errichteten Selbstkonzepte ausgegangen werden (Dusek, Flaherty 1981).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Hans-Peter Kapfhammer
    • 1
  1. 1.Psychiatrische Klinik der Universität MünchenMünchenGermany

Personalised recommendations