Teilleistungsstörungen

  • Gerhardt Nissen
  • Götz-Erik Trott

Zusammenfassung

Als Teilleistungsstörungen werden partielle Lernbehinderungen bezeichnet, die als Begabungsmängel imponieren. Nicht in dem Sinne, daß umschriebene morphologische Strukturen oder Hirnzentren geschädigt sind, sondern daß neuropsychologische Teilfunktionsstörungen den Schluß eines Funktionskreises beeinträchtigen, woraus eine Störung der „dynamischen Lokalisation“ resultiert, die zu einer umschriebenen Leistungsstörung führt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Gerhardt Nissen
    • 1
  • Götz-Erik Trott
    • 2
  1. 1.Universität WürzburgWürzburgDeutschland
  2. 2.Klinik- und Poliklinik für Kinder- und JugendpsychiatrieUniversität WürzburgWürzburgDeutschland

Personalised recommendations