Advertisement

Probleme der Entscheidung über Sozialverträglichkeit

  • Hans-Joachim Braczyk
Part of the Veröffentlichungen der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg book series (VERAKADEMIE)

Zusammenfassung

Das Interesse an der Sozialverträglichkeit einer Technologie beruht vielfach auf der Annahme der Chance, daß ein unabhängiger Beobachter über die Akzeptabilität einer bestimmten Technologie anhand von allgemein anerkannten Maßstäben urteilen und auch entscheiden kann. Das trifft jedoch nicht zu. Im folgenden wird es im Kern darum gehen, die wesentlichen Ursachen und Begründungen für diesen Umstand aus sozialwissenschaftlicher Sicht zusammenzustellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ammon U (1993) “Genomanalyse” in der Arbeitswelt — Entwicklungsperspektiven und arbeitspolitische Regelungsbedarfe. In: Arbeit, Heft 2, Jg. 2, S 9–113Google Scholar
  2. Beck U (Hrsg) (1982) Soziologie und Praxis. Erfahrungen, Konflikte, Perspektiven, Soziale Welt, Sonderband 1, GöttingenGoogle Scholar
  3. Beck U (1986) Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne, Frankfurt (Main)Google Scholar
  4. Bergstermann J, Brandherm-Böhmker R (Hrsg) (1990) Systemische Rationalisierung als sozialer Prozeß. Zu Rahmenbedingungen und Verlauf eines neuen betriebsübergreifenden Rationalisierungstyps, BonnGoogle Scholar
  5. Braczyk H-J (1992) Die Qual der Wahl. Optionen der Gestaltung von Arbeit und Technik als Organisationsproblem, BerlinGoogle Scholar
  6. Daele van den W (1993) Sozialverträglickeit und Umweltverträglichkeit. Inhaltliche Mindesstandards und Verfahren bei der Beurteilung neuer Technik, Veröffentlichung der Abteilung Normbildung und Umwelt des Forschungsschwerpunktes Technik, Arbeit, Umwelt des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, FS II 93–303, Berlin, AprilGoogle Scholar
  7. Eckmiller R (1993) Neuronale Netze — eine extraterrestrische Perspektive. In: Kaiser G, Matejovski D, Fedrowitz J (Hrsg): Kultur und Technik im 21. Jahrhundert, Frankfurt New York, S 91 – 101Google Scholar
  8. Eichener V, Mai M (1993) Sozialverträgliche Technik — Gestaltung und Bewertung. In: dies. (Hrsg) Sozialverträgliche Technik — Gestatung und Bewertung, Wiesbaden, S 12 – 34Google Scholar
  9. Flavell RB et al. (1986) Plants and Agriculture. In: Silver S (ed) Biotechnology, Potentials and Limitations. Springer, New York, pp199 – 221Google Scholar
  10. Fuchs G, Rucht D (1988) Sozial- und Umweltverträglichkeit von technischen Systemen als Regelungsproblem: Möglichkeiten und Grenzen des Rechts. In: Entwicklungsperspektiven von Arbeit, Arbeitspapier 11, Sonderforschungsbereich 333 der Universität MünchenGoogle Scholar
  11. Gill B (1991) Gentechnik ohne Politik: wie die Brisanz der Synthetischen Biologie von wissenschaftlichen Institutionen, Ethik- und anderene Kommissionen systematisch verdrängt wird, Frankfurt Main New YorkGoogle Scholar
  12. Gill B (1993) Partizipative TA aus der Sicht von Umweltgruppen — Probleme, Ressourcen, Perspektiven. Eine Erhebung der Einschätzungen der beteiligten Umweltgruppen über das vom Wissenschaftszentrum Berlin organisierte TA-Verfahren zur Herbizidresistenz, Ms., BerlinGoogle Scholar
  13. Krimsky S (1991) Biotechnics and Society. The Rise of Industrial Genetics, New York.Google Scholar
  14. Luhmann N (1984) Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  15. Martens B (1990) Biotechnologien aus sozialwissenschaftlicher Sicht: Beispiele und Aspekte von Technikfolgen-Abschätzung und -Bewertung. In: Arbeitskreis Berufsbild und Selbstverständnis in der Biologie (AK BUSIB) e.V. (Hrsg) Gentechnologie, Göttingen, Sept., S 255–267Google Scholar
  16. Perrow C (1988) Normale Katastrophen. Die unvermeidlichen Risiken der Großtechnik, Frankfurt New YorkGoogle Scholar
  17. Schmidt G (1993) Die Entzauberung der Entzauberung. Ms. der Antrittsvorlesung Universität Erlangen-NürnbergGoogle Scholar
  18. Schmitt M (1993) Für ein ganzheitliches Evolutionsverständnis. In: Kaiser G/Matejovski D, Fedrowitz J (Hrsg) Kultur und Technik im 21. Jahrhundert, Frankfurt New York, S 285–287Google Scholar
  19. Spangenberg JH (1993) Evolution und Trägheit. In: Kaiser G, Matejovski D, Fedrowitz J (Hrsg) Kultur und Technik im 21. Jahrhundert, Frankfurt New York, S 288 – 305Google Scholar
  20. Wehling P (1992) Die Moderne als Sozialmythos. Frankfurt New YorkGoogle Scholar
  21. Weingart P (Hrsg) (1989) Technik als sozialer Prozeß, Frankfurt (Main)Google Scholar
  22. Weizsäcker von EU (1993) Bewertungskriterien für die Biotechnologie. In: Kaiser G, Matejovski D, Fedrowitz J (Hrsg) Kultur und Technik im 21. Jahrhundert, Frankfurt New York, S 281–284Google Scholar
  23. Wiesenthal H (1990) Ist Sozialverträglichkeit gleich Betroffenenpartizipation? In: SozialeWelt, Jg. 41, Heftl, S 28–46Google Scholar
  24. Woodhouse EJ (1992) Biotechnology and the political sociology of risk. In: Industrial Crisis Quarterly 6, pp 39–53Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Hans-Joachim Braczyk
    • 1
  1. 1.Akademie für TechnikfolgenabschätzungStuttgartDeutschland

Personalised recommendations