Advertisement

Zur Bedeutung der Biotechnologischen Industrie in Deutschland und in der EG

  • Dieter Brauer
Part of the Veröffentlichungen der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg book series (VERAKADEMIE)

Zusammenfassung

Eine der Hauptaufgaben von Pflanzen- und Tierzüchtung liegt in der Zielsetzung, gewünschte Eigenschaften zu verstärken, in andere Rassen stabil einzukreuzen und die während der Generationsfolgen unvermeidlich entstehenden Individuen mit genetischen Abweichungen auszusondern. Entsprechendes gilt für genetische Arbeiten zur Verbesserung von Produktionsstämmen in der Mikrobiologie. So sind in der Menschheitsgeschichte von über 200.000 Pflanzenarten nur etwa 500 domestiziert worden, und etwa 150 haben eine wirtschaftliche Bedeutung erlangt. In der gleichen Größenordnung dürften die gewerblich genutzten Mikroorganismen liegen. Die ursprünglich nur auf Auslese beruhende Leistungsverbesserung der für die unterschiedlichsten Zwecke benutzten Organismen wurde seit Anfang diesen Jahrhunderts durch Labormethoden erweitert. Diese „klassischen“ Methoden zur genetischen Veränderung von Zellen bzw. Vielzellern werden im englischen Sprachgebrauch auch als „whole cell engineering“ bezeichnet und umfassen:
  • Mutagenese lebender Zellen durch chemische Behandlung oder UV- Bestrahlung gefolgt von Screeningverfahren zur Identifizierung der Zellen (oder Organismen) mit den gewünschten Eigenschaften;

  • Zellfusion unterschiedlicher Zellen, beispielsweise von Warmblüterzellen (Hybridomabildung) oder Pflanzenzellen (Nektarine, Tomoffel usw.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Biotech 94 (1994) Long-Term Value, Short-Term Hurdles. The Industry Annual Report, 1993 Ernst & Young U.S., San Francisco, Ca 94104Google Scholar
  2. Brauer D (1993) Das Regulationssystem in Japan zur Anwendung der Gentechnik in Forschung, Entwicklung und Produktion. Juli, Hoechst AG, FrankfurtGoogle Scholar
  3. Hohmeyer O, Hüsing B, Maßfeller S, Reiß T (1993) Gesetzliche Regelungen der Gentechnik im Ausland und praktische Erfahrungen mit ihrem Vollzug. Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung, Karlsruhe, AprilGoogle Scholar
  4. Lux A (1993) Die Wettbewerbsposition Deutschlands in der Neuen Biotechnologie. Witschaftsdienst VIIGoogle Scholar
  5. Schlumberger HD, Brauer D (1993) Das Regulationssystem der USA zur Anwendung der Gentechnik in Forschung, Entwicklung und Produktion. Hoechst AG, Frankfurt, MaiGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Dieter Brauer
    • 1
  1. 1.Hoechst AGFrankfurtDeutschland

Personalised recommendations