Advertisement

Neue Verfahren der mikrobiellen Abwasserbehandlung und der Reststoffverwertung

  • Walter Trösch
Part of the Veröffentlichungen der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg book series (VERAKADEMIE)

Zusammenfassung

Biologische Verfahren zur Behandlung von Abwässern und Abfällen waren — historisch gesehen — und sind heute noch eine Domäne der Bauingenieure innerhalb der Siedlungswasserwirtschaft Ihre Erfolge im Bemühen industrielle und kommunale Abwässer zu reinigen, können sich sehen lassen: Zwischen 1970 und 1989 konnte beispielsweise die Belastung des Rheins, bezogen auf den chemischen Sauerstoffbedarf (CSB) und den biologischen Sauerstoffbedarf (BSB5), um 57%, von AOX um ca. 75% und von einigen Schwermetallen sogar um mehr als 90% reduziert werden (Bueb 1992). Von der Bevölkerung der alten Bundesländer waren 1990 ca. 87% an Kläranlagen angeschlossen (Zlokarnik 1988). Ein wesentlicher Anteil des Erfolges muß darüber hinaus der Durchsetzung des Verursacherprinzips zugeschrieben werden. Die Einführung von Teilstrombehandlungen für hochbelastete Abwässer der Industrie und die abwasservermeidenden, produktionsintegrierten Maßnahmen haben erhebliche CSB-Belastung von öffentlichen Kläranlagen ferngehalten (Marquart 1992). Pauschal gesehen ist die Verschmutzung der Oberflächengewässer erheblich reduziert worden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baier U, Zweifelhofer HP (1992). In: L’Hermite (Hrsg) Treatment and use of sewage sludge and liquid agricultural wastes, Elsevier Press, pp 520–534Google Scholar
  2. Bomio M (1990) Bioprocess development for aerobic thermophilic sludge treatment, Diss. 9159, ETH-ZürichGoogle Scholar
  3. Bueb M (1992) Eröffnung der Tagung und Einführung in die Thematik. In: GVC-VDI (Hrsg) Verfahrenstechnik der mechanischen thermischen, chemischen und biologischen Abwasserbehandlung, Preprints zum 2. GVC-Congreß, 19.–21. Okt., Würzburg, pp 1–18Google Scholar
  4. Davis GR (1990) Die Krise des globalen Energiesystems, Spectrum der Wissenschaft, 11: 56–58Google Scholar
  5. Deipenau H (1977) Methan und Methanol als Energieträger, Forschungsbericht T 77–84, Bundesminister für Forschung und TechnologieGoogle Scholar
  6. Geiger T et al. (1993) Rohstoff-Recycling und Energie-Gewinnung von Kunststoffabfällen, Chem. Ing. Techn. 65: 703–709CrossRefGoogle Scholar
  7. Gosh S (1991) Water Sci. Tech. In: Mitsdörfer R et al, 13: 1179–1188; Zweistufig thermophil/mesophile Faulung, Korrespondenz Abwasser, 33: 55–59Google Scholar
  8. Grawe J (1993) Kein billiger Solarstrom in Sicht, Stuttgarter Zeitung 31.08.Google Scholar
  9. Gribbin J (1992) Decline and fall of atmospheric oxygen, New Scientist 135:16Google Scholar
  10. Hasenböhler A (1982) Anaerobe biologische Abwasserreinigungsanlagen, Zuckerind 107:835–838Google Scholar
  11. Heijnen JJ (1988) Large scale anaerobic/aerobic treatment of complex industrial wastewater using immobilized biomass in fluid bed and air-lift suspension reactors. In: GVC-VDI (Hrsg) Verfahrenstechnik der mechanischen, thermischen, chemischen und biologischen Abwasserreinigung, Preprints zum 1. GVC-Congreß 17.–19-Okt., Baden-Baden, pp 203–217Google Scholar
  12. Hohmeyer O (1989) Die sozialen Kosten des Energieverbrauchs, Springer Verlag, Berlin Heidelberg New York, 2. AuflageGoogle Scholar
  13. Marquait K (1992) Membranverfahren in der Abwasseraufbereitung. In: GVC-VDI (Hrsg) Verfahrenstechnik der mechanischen thermischen, chemischen und biologischen Abwasserbehandlung, Preprints zum 2. GVC-Congreß, 19.–21. Okt., Würzburg, pp 102–128Google Scholar
  14. Müller G, Sell G, Bauer A, Leistner G (1978) Abwasserreinigung in einem Bio-Hochreaktor, Chemie Technik 7:257–260Google Scholar
  15. Schmid U, pers. Mitteilung unveröffentlichter ErgebnisseGoogle Scholar
  16. Trösch W (1987) Biogas from waste in the potato industry. In: Ferranti MP, Ferrero GL, L’hermite P (Hrsg) Anaerobic digestion: results of research and demonstration projects, Elsevier Applied Science, London New York, pp 197–209Google Scholar
  17. Trösch W (1992a) Untersuchungen zur zweistufigen Klärschlammfaulung, Korrespondenz Abwasser, 39:1348–1354Google Scholar
  18. Trösch W (1992b) Die Bedeutung natürlicher Kreislaufprozesse für Klima und Umwelt. In: Wiemer K, Kern M (Hrsg) Abfallwirtschaft 9, M.I.C. Baeza Verlag, Witzenhausen, pp 61–76Google Scholar
  19. Trösch W (1993) Bereitstellung von Energie und Massenrohstoffen für eine den stationären, biogenen Stoffkreisläufen nachempfundene, umweltkompatible Stoffwirtschaft Eine neue Herausforderung für die Biotechnik? BioEngineering 9:20–28Google Scholar
  20. Wellmann E (1991) Das Ozonloch bedroht auch die Pflanzenwelt, Chem. Rundschau 36Google Scholar
  21. Zlokarnik M (1979) Die Leistungsfähigkeit optimierter Injektoren für den Sauerstoffeintrag in biologischen Abwasserreinigungsanlagen, Verfahrenstechnik, 13:601–604Google Scholar
  22. Zlokarnik M (1982) Verfahrenstechnik der aeroben Abwasserreinigung, Chem. Ing. Techn. 54:939–952CrossRefGoogle Scholar
  23. Zlokarnik M (1988) Umweltschutz — eine ständige Herausforderung des Innovationsgeistes der Ingenieure aller Fachdisziplinen. In: GVC-VDI (Hrsg) Verfahrenstechnik der mechanischen, thermischen, chemischen und biologischen Abwasserreinigung, Preprints zum 1. GVC-Congreß 17.–19-Okt., Baden-Baden, pp 1–20Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Walter Trösch
    • 1
  1. 1.Fraunhofer Institut für Grenzflächen- und BioverfahrenstechnikStuttgartDeutschland

Personalised recommendations