Verhalten des Serumcholesterinspiegels

  • H.-J. Holtmeier

Zusammenfassung

Lang (1979) hat in seinem Buch Biochemie der Ernährung nachfolgende wichtige Aussagen getroffen, die man auch heute noch dringend beachten sollte:
  • „Die Höhe des Plasmacholesterinspiegels ist die Resultante vieler Stoffwechselreaktionen: Alimentäre Aufnahme, Biosynthese, Ausscheidung, Abbau, Ausbildung von Gleichgewichtszuständen mit dem Cholesterin der Organe, insbesondere Äquilibrierung mit der Leber. Auch aus diesem Grunde haben Plasmacholesterinbestim-mungen allein einen nur begrenzten Aussagewert, vor allem unter pathologischen Bedingungen. Dies gilt insbesondere für den Bereich Plasmacholesterin-Arteriosklerose, über den eine große, unübersichtliche, in sich teilweise recht widerspruchsvolle und teilweise bemerkenswert unkritische Literatur besteht.“

  • „Langfristige Beobachtungen haben gezeigt, daß der Plasmacholesterinspiegel des Menschen große und unregelmäßige Schwankungen aufweist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • H.-J. Holtmeier
    • 1
    • 2
  1. 1.Abteilung ErnährungsphysiologieUniversität HohenheimStuttgartDeutschland
  2. 2.Facharzt für Innere MedizinUniversität Freiburg i. Br.GerlingenDeutschland

Personalised recommendations