Advertisement

Laparoskopische Techniken im Bereich des Dünndarmes — Standards und Perspektiven

Conference paper
  • 8 Downloads

Zusammenfassung

Mit der Entwicklung laparoskopisch einsetzbarer Klammernahtgeräte haben sich die Möglichkeiten vereinfacht, an intestinalen Hohlorganen in laparoskopischer Operationstechnik zu resezieren und zu anastomosieren. Derzeit stehen uns dafür Linearstaplergeräte mit 30 mm bzw. 60 mm Länge zur Verfügung. Vereinzelt wird auch über den Einsatz sog. Hernienstapler zur Einzelklammerung von Anastomosen berichtet [3].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Brune I, Schönleben K (1992) Laparoskopische Seit-zu-Seit-Gastro-Jejunostomie. Chirurg 63: 577–580PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Kriplani AK, Kapur BM (1991) Laparoscopy for pre-operative Staging and assessment of ope- rability in gastric Carcinoma. Gastrointest Endosc 37: 441–443PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Lange V et al. (1993) Verschiedene Techniken für die laparoskopische Dünndarmanastomosie- rung. Eine vorläufige Mitteilung. Chirurg 64: 408–411PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Schönleben K, Brune I, Günther M (1991/92) Rekonstruktive laparoskopische Eingriffe an Dünndarm und Magen. Chir Praxis 44: 303–310Google Scholar
  5. 5.
    Soper NJ, Brunt LM, Fleshman J, Dunnegan DL, Clayman RV (1993) Laparoscopic small bowel resection and anastomosis. Surg Laparosc Endosc 3: 6PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Sung-Tao K, Airan MC (1992) Therapeutic laparoscopic suturing techniques. Surg Endosc 6: 41–46CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations