Die Wirkung von Präformierten Natürlichen Antikörpern (PNAK) auf schlagende Herzmuskelzellkulturen von neonatalen Ratten

  • D. Klein
  • U. Müller
  • M. Zander
  • K. Werdan
  • C. Hammer
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 94)

Zusammenfassung

Der seit Jahren bestehende Mangel an humanen Spenderorganen hat zu einem verstärkten Interesse an der Xenotransplantation geführt. Eines der Hauptprobleme bei der Transplantation speziesfremder Organe ist die hyperakute Abstoßungsreaktion, die durch die Bindung von präformierten natürlichen Antikörpern (PNAK) an Endothel-zellen verursacht wird. Dabei spielen sowohl die Komplement-abhängige Aktivierung der Blutkoagulation, als auch die Komplement-unabhängige Freisetzung von Mediatoren eine entscheidende Rolle [1, 2]. Um den Komplement-unabhängigen, nichtzytotoxischen Wirkungsmechanismus von PNAK näher zu untersuchen, haben wir die Effekte dieser Antikörper auf schlagende Herzmuskelzellkulturen untersucht.

The Impact of Preformed Natural Antibodies on Cultures of Beating Cardiomyocytes from Neonatal Rats

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Platt JL, Bach FH (1991) The barrier to xenotransplantation. Transpl 52:937–947CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Hammer C, Csapo C, Höbel G, Müller U, Werdan K (1992) Preformed natural antibodies: action on endothelial cells. Transpl Proc 24:590–591Google Scholar
  3. 3.
    Werdan K, Erdmann E (1989) Preparation and culture of embryonic and neonatal heart muscle cells: modification of transport activity. Method Enzymol 173:634–662CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • D. Klein
    • 1
    • 3
  • U. Müller
    • 2
  • M. Zander
    • 1
  • K. Werdan
    • 2
  • C. Hammer
    • 1
  1. 1.Institut für Chirurgische ForschungLudwig-Maximilians-UniversitätMünchenDeutschland
  2. 2.Medizinische Klinik I, Klinikum GroßhadernLudwig-Maximilians-UniversitätMünchenDeutschland
  3. 3.Institut für Chirurgische ForschungLudwig-Maximilians-UniversitätMünchenDeutschland

Personalised recommendations