Advertisement

Organe der Reproduktion

  • Dietrich von Fournier

Zusammenfassung

Die Darstellung des Fetus bei einer schwangeren Frau erfolgte erstmalig durch Levy-Dorn (1897). Levy u. Thumin (1897) führten erste Beckenmessungen bei schwangeren Frauen durch. Sie stellten ein Mißverhältnis zwischen Kopfmaßen und Beckenmaßen fest. Diese Beckenmessung war dann für viele Jahrzehnte, z. T. bis heute, die Grundlage für eine rechtzeitige Entbindung durch Kaiserschnitt. Albert (1899) führte die Beckeneingangsmessung mit Hilfe einer Sitzaufnahme durch. Böbling (Zit. nach Möbius 1967) verwendete erstmals 1911 Röntgenaufnahmen in 3 verschiedenen Lagen der Patientin auch schon im 2. und 3. Schwangerschaftsmonat. Durch Anwendung von Verstärkerfolien betrug seine Belichtungszeit zwischen 2 und 4 s. Er sagte das Alter der Schwangerschaft und Mehrlingsschwangerschaften voraus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albano G, Gallina E (1932) Amniosgrafia. Tecnica, biologia, risultati Tipograf. Agostiniana, Roma.Google Scholar
  2. Albert (1899) Verwertung der Röntgenstrahlen in der Geburtshilfe. Verh Dtsch Ges Gynäkol VIII: 356.Google Scholar
  3. Borell U, Fernström I (1958) Die Umformung des kindlichen Kopfes während normaler Entbindungen in regelrechter Hinterhauptslage. Geburtsh Frauenheilkd 18:1156.Google Scholar
  4. Buice JW, Gould DM (1957) Abdominal and pelvic pneumography. (Gasfüllung des Abdomens und des kleinen Beckens). Radiology 69:704 Ber Gynäkol 65:147 (1958).PubMedGoogle Scholar
  5. Edling L (1911) Über die Anwendung des Röntgenverfahrens bei der Diagnose der Schwangerschaft. Fortschr Röntgenstr 17:345.Google Scholar
  6. Edling L (1912) Zur Röntgendiagnose bei Extrauterinschwangerschaft. Zentralbl Gynäkol 36:1539.Google Scholar
  7. Erbslöh J (1955) Fortschritte der geburtshilflichen Röntgendiagnostik in den letzten 25 Jahren. Röntgenblätter 8:1.Google Scholar
  8. Erbslöh J (1941) Das intrauterine Fetogramm. Arch Gynäkol 173:160.CrossRefGoogle Scholar
  9. Eymer H (1913) Die Röntgenstrahlen in der Geburtshilfe und Gynäkologie. Fortschr Röntgenstr 29 (Ergänzungsbd).Google Scholar
  10. Fochem K (1980) Der gesunde und kranke Uterus im Hysterosalpingogramm. In: Heuck F (Hrsg) Handbuch der Medizinischen Radiologie, Bd XIII/2. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 2–46.Google Scholar
  11. Goetze O (1918) Die Röntgendiagnostik bei gasgefüllter Bauchhöhle; eine neue Methode. Münch Med Wochenschr 65:1275.Google Scholar
  12. Heuser Ch (1925) Lipiodol in der Schwangerschaftsdiagnose. Lancet 209:1111.CrossRefGoogle Scholar
  13. Hofmann D (1963) Zur diagnostischen Bedeutung der Gynäkographie. Zentralbl Gynäkol 85:1049.PubMedGoogle Scholar
  14. Hunt RB, Siegler AM (1990) Hysterosalpingography: Techniques and interpretation. Year Book Medical Publishers, Chicago.Google Scholar
  15. Levy-Dorn M (1897) Zur Kritik und Ausgestaltung des Röntgenverfahrens. Dtsch Med Wochenschr 23:800.CrossRefGoogle Scholar
  16. Levy, Thumin (1897) Beitrag zur Verwertung der Röntgenstrahlen in der Geburtshilfe. Dtsch Med Wochenschr 23:507.CrossRefGoogle Scholar
  17. Menees TO, Miller JD, Hilly LE (1931) Amniography. Am J Roentgenol 24:363.Google Scholar
  18. Möbius W (1967) Geburtshilfliche Strahlen-und Röntgendiagnostik. Akademie-Verlag, Berlin, S 13–17.Google Scholar
  19. Rindfleisch W (1910) Darstellung des Cavum uteri. Klin Wochenschr 47:780.Google Scholar
  20. Tristant H, Benmussa M (1981) Atlas d’hysterosalpingographie. Masson, Paris.Google Scholar
  21. Utzuki A, Hashidzume H (1941) Über die röntgenologische Darstellung der Körperoberfläche des Feten in utero, mit besonderer Berücksichtigung von Mißbildungen und von Totenzeichen. Zentralbl Gynäkol 65:194.Google Scholar
  22. Willich E, Benz-Bohm G (1980) Die gynäkologische Röntgendiagnostik in der Pädiatrie. In: Heuck F (Hrsg) Handbuch der Medizinischen Radiologie, Bd XIII/2: Röntgendiagnostik des Urogenitalsystems, Teil 2: Weibliches Genitale. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 47–112.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Dietrich von Fournier

There are no affiliations available

Personalised recommendations