Das ABC der wichtigsten Krankheiten aus sportmedizinischer Sicht

  • Richard Rost

Zusammenfassung

Während früher der Sport vor allem eine Domäne des jungen, gesunden und fitten Menschen war, treiben heute immer mehr ältere Menschen, bei denen bereits gesundheitliche Vorschädigungen vorliegen können, Sport. Darüber hinaus wird der Sport zunehmend auch als Behandlungsmöglichkeit vor allem bei chronischen Krankheiten angeboten. Der alte Glaubenssatz, der Kranke gehört ins Bett, trifft heute bestenfalls noch bei akuten schweren Erkrankungen zu, beispielsweise bei hohem Fieber oder einem frischen Herzinfarkt. Bei fast allen chronischen Krankheitszuständen ist Bewegung in irgendeiner Form sinnvoll. Wer etwa ein akutes Gelenkrheuma hat, mit schweren schmerzhaften Schwellungen der Gelenke, sollte sich möglichst ruhig verhalten. Bei chronischem Rheuma ist Bewegung dagegen günstig, um die Gelenke beweglich zu halten und die Muskulatur zu kräftigen. Ähnliche Überlegungen gelten fast bei allen Erkrankungen, auch solcher von inneren Organen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • Richard Rost

There are no affiliations available

Personalised recommendations